Additive Fertigung bereichert die Zerspanung

Additive Fertigung

Additive Fertigung (Additive Manufacturing) boomt – gerade im Metallbereich. Beflügelt von Erfolgen in Luftfahrt und Medizintechnik, ziehen Big Player der Produktionsindustrie Fabriken hoch und schmieden Allianzen mit dem Ziel, die Technologie in die Großserie zu führen. Doch nur wenn Bauteile völlig neu gedacht werden, ergibt sich auch ein Business Case für den industriellen 3D-Druck. Für die Metallindustrie könnten sich dort die Zukunftsmärkte eröffnen...

Additive Fertigung

Concept-Laser-Zare-1-mav1117.jpg
Additive Manufacturing im Consumer-Bereich

Die Zahnbürste aus dem 3D-Drucker

Dass italienische Designer nahezu jedes Objekt in der Formensprache neu interpretieren, ist wohlbekannt. Nun wagte sich das Unternehmen Zare aus Boretto (Italien) mit dem Designbüro von Christoph Nussbaumer an ein ungewöhnliches neues Design: Unter dem Markennamen MIO stellte es eine...

Additive Manufacturing im Consumer-Bereich

Die Zahnbürste aus dem 3D-Drucker

Dass italienische Designer nahezu jedes Objekt in der Formensprache neu interpretieren, ist wohlbekannt. Nun wagte sich das Unternehmen Zare aus Boretto...

Fertiger industrialisiert 3D-Metalldruck mittels integrierter Softwarelösung

Additive Fertigung meets Industrie 4.0

Seit 2011 fertigt Toolcraft 3D-gedruckte Präzisionsbauteile in Metall und bezieht in Georgensgmünd demnächst das neu gebaute...

VDI-Konferenz: Nachfrage nach additiver Fertigung steigt

3D-Druck kann zum Jobmotor werden

Die Additive Fertigung, bzw. 3-D-Druck, bietet laut VDI großes Potenzial, ergänzend zu den konventionellen Herstellungsverfahren bestehende...

Anzeige
Einspritzkopf für Ariane 6 im All-in-One-Design: Statt 248 Teilen nur noch eines

Additive Fertigung vereinfacht Raketentriebwerk

In der Luft- und Raumfahrt sind Ingenieure bestrebt, Komponenten mit höchster Qualität, Funktionalität und Robustheit zu entwickeln und dabei...

Wirtschaftlicher 3D-Druck erfordert ganz neue Denkansätze

Additive Fertigung auf dem Weg in die Serie

Additive Fertigung (Additive Manufacturing) boomt – gerade im Metallbereich. Beflügelt von Erfolgen in Luftfahrt und Medizintechnik, ziehen Big Player der...

Medizintechnik-Hersteller fertigt additiv patientenindividuelle Implantate aus Titan

3D-Druck verändert die Chirurgie

Patientenindividuell statt Standardlösung – dieser Ansatz hat das Zeug dazu, die Chirurgie nachhaltig zu verändern. Die additive Fertigung wird...

Anzeige
VDMA Summit: Experten erwarten neue Impulse für den Einsatz metallischer Materialien

Additive Fertigung beflügelt die Werkstoffentwicklung

Die additive Fertigung metallischer Bauteile verspricht nicht nur neue Impulse für die Konstruktion und Fertigung, sondern sie wird auch die...

Additive Herstellverfahren erzeugen leistungsfähigere Fräser und Bohrer

Aus Ideen wachsen Werkzeuge

Mit dem 3D-Druck ist die Komet Group in neue Dimensionen der Werkzeugauslegung und -produktion vorgestoßen. Die additive Fertigung per Laserschmelzen...

Additives Fertigungsverfahren entfesselt Kreativitätsschub – Industrie 4.0 fordert neue Lösungen

Neue Zeiten für Präzisionswerkzeuge

Die immer kürzer werdenden Innovationszyklen der Produkte führen zu rasant fortschreitenden Veränderungen der Fertigungstechnik. In diesem...

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

industrie 4.0 area 2017

Eine erfolgreiche EMO geht zu Ende. Wir präsentieren Ihnen die Vorträge des Forums und vieles mehr.

8. Medizintechnisches Kolloquium

Am 28.11.2017 findet bei Chiron in Tuttlingen das 8. Medizintechnische Kolloquium statt. Merken Sie sich diesen Termin bereits vor!

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de