Startseite » News »

VDMA: „Zweistelliges Minus im Maschinen- und Anlagenbau“

Dr. Ralph Wiechers, VDMA-Chefvolkswirt, zur Produktion des Jahres 2020
„Zweistelliges Minus im Maschinen- und Anlagenbau“

VDMA_Verband_Deutscher_Maschinen-_und_Anlagenbau_e.V.,_60528_Frankfurt,_01.08.2016_(c)_Team_Uwe_Nölke_|_Fotografie_&_Film_für_Menschen_&_Unternehmen,_D-61476_Kronberg,_Brunnenweg_21,_T_+49_6173_321413,_look@team-uwe-noelke.de,_www.team-uwe-noelke.de
Dr. Ralph Wiechers, VDMA-Chefvolkswirt. Bild: VDMA
Anzeige

Zu den ersten Berechnungen der Produktion des Jahres 2020 im Maschinen- und Anlagenbau sagt Dr. Ralph Wiechers, VDMA-Chefvolkswirt:

„Im Krisenjahr 2020 ist die Produktion im Maschinen- und Anlagenbau am Standort Deutschland nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um real 12,1 Prozent zum Vorjahr gesunken. Wir hatten den Rückgang zuletzt auf 14 Prozent geschätzt. Die Abweichung ist Folge der etwas geringeren Rückgänge der Produktion im November und Dezember im mittleren einstelligen Bereich. Das ändert aber nichts daran, dass 2020 für das schlechteste Ergebnis seit der Finanzkrise des Jahres 2009 steht. Seinerzeit verbuchte der Maschinen- und Anlagenbau ein Produktionsminus von knapp 25 Prozent. Für das laufende Jahr rechnen wir unverändert mit einem realen Produktionszuwachs von 4 Prozent, was angesichts des hohen Rückgangs im vergangenen Jahr nur den Beginn einer Aufholphase von niedrigem Niveau aus darstellt.“ (ys)

VDMA e. V.
Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt
www.vdma.org

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de