Werkzeugmaschinenhersteller kauft Vertriebspartner

Okuma Europe GmbH übernimmt Hommel CNC Technik

Takeshi Yamamoto, CEO Okuma Europe, vor einer Hommel-Maschine.
Takeshi Yamamoto, CEO Okuma Europe, ist sich sicher: „Der Zukauf wird uns helfen, die Bedürfnisse unserer Kunden in Deutschland noch besser zu erfüllen als zuvor.“ Bild: Okuma
Anzeige

Die Okuma Europe GmbH und die Hommel GmbH haben einen Kaufvertrag zum Erwerb der 100-prozentigen Anteile der Hommel CNC Technik GmbH abgeschlossen. Die Übernahme des langjährigen deutschen Vertriebspartners ermöglicht Okuma den strategischen Ausbau ihres umfassenden Support- und Serviceangebots sowie die Festigung ihrer Position am größten europäischen Markt für Werkzeugmaschinen. Okuma Kunden in Deutschland profitieren von einem direkten Zugang zu Okuma, deren Produkten und Services.

Die Hommel Gruppe geriet 2016 durch die Insolvenz des Bochumer Werkzeughändlers Wollschläger in Turbulenzen. Nach einem erfolgreichen Abschluss 2017, konnte die Hommel Gruppe zum Ende des Jahres 2018 wieder eine positive Entwicklung vorweisen.

Hommel CNC Technik GmbH bleibt in Köln

Der Kaufvertrag wurde am 5. Juli 2019 unterschrieben. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung wird die Hommel CNC Technik GmbH (HCT) mit Wirkung zum 1. September eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Okuma Europe GmbH. Der derzeitige HCT-Hauptstandort in Köln wird als Zentrale für die neustrukturierten Vertriebs- und Serviceaktivitäten in Deutschland dienen. In den HCT-Showrooms in Langenau und Possendorf werden auch weiterhin die neuesten Produkte und Technologien aus dem wachsenden Okuma Portfolio ausgestellt.

Okuma rückt näher an den Kunden

„Der Zukauf wird uns helfen, die Bedürfnisse unserer Kunden in Deutschland noch besser zu erfüllen als zuvor. Durch die Vereinheitlichung unserer Vertriebs- und Serviceprozesse bieten wir ihnen einen direkten Zugang zu Okuma, unseren Technologien und unserem Know-how“, sagt Takeshi Yamamoto, CEO Okuma Europe. „Deutschland ist der größte Markt für Werkzeugmaschinen in Europa. Durch die Erweiterung unseres Vertriebs- und Servicenetzwerks können wir einen ausgezeichneten Pre- und After-Sales Support anbieten. Unsere Markenbotschaft Open Possibilities nehmen wir beim Wort und eröffnen unseren deutschen Kunden neue Möglichkeiten, ihre Produktivität maßgeblich zu steigern.“

Langjährige Service- und Vertriebsexpertise

Als Teil der Hommel GmbH war die Hommel CNC Technik mehr als 40 Jahre der exklusive Vertriebspartner für Okuma Maschinen in Deutschland. In dieser Zeit hat das Unternehmen lokal mehr als 7500 Werkzeugmaschinen des Herstellers vertrieben und instandgehalten. Die gesamte HCT-Belegschaft mit über 100 Mitarbeitern wird nach dem Kauf durch die Okuma Europe GmbH übernommen.

Okuma Europe GmbH
www.okuma.eu

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de