Startseite » News »

VDW startet Diskussionsplattform online

Metav Web-Sessions informieren über Produktionslösungen in der Zeit nach Corona
VDW startet Diskussionsplattform online

Metav-mav0620B.jpg
Im Vorfeld der Metav 2020 reloaded, die vom 23. bis 26. März 2021 stattfindet , startet der VDW mit den Metav Web-Sessions eine neue Online-Diskussionsplattform. Bild: VDW
Anzeige

Unter dem Motto „Let’s talk about innovation“ lädt der Metav-Veranstalter VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) vom 15. bis 19. Juni 2020 zu den Metav Web-Sessions ein. „Nachdem die Metav 2020 aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden musste, wollen wir Besuchern und Ausstellern mit den Metav Web-Sessions einen Ausgleich bieten“, sagt VDW-Geschäftsführer Dr. Wilfried Schäfer. Frühzeitig vor der Metav reloaded im März des kommenden Jahres bieten die Metav Web-Sessions eine Plattform für Anwender aus der Metallbearbeitung, sich über Innovationen in der Produktionstechnik auf dem Laufenden zu halten.

„Die größte Herausforderung für die Industrie besteht darin, wie Unternehmen ihre Produktion nach dem Lockdown wieder hochfahren, ihren Absatz stabilisieren und schnell lieferfähig werden können“, beschreibt Schäfer die Situation. Deshalb hätten die Metav-Aussteller in kürzester Zeit die Einladung des VDW angenommen, denn mit den Metav Web-Sessions haben sie die Chance, den Dialog mit ihren Kunden wieder aufzunehmen und darzustellen, welchen Beitrag ihre Produkte für die Neuaufstellung der Produktion leisten können.

Jasmin Herter, Pressesprecherin bei der Gühring KG in Albstadt, sagt: „Mit dem Vorstoß des VDW, die Metav Web-Sessions ins Leben zu rufen, werden Hindernisse zu Chancen gemacht und neue Wege gegangen, die wir bei Gühring weiter ausbauen möchten. Wir freuen uns darauf, die Möglichkeiten einer virtuellen Messe auszuloten und diese mitzugestalten.“

Fast 90 Firmen werden an fünf Tagen von 09:00 bis 18:00 Uhr Fachvorträge zu den Themenschwerpunkten Digitalisierung, Präzisionswerkzeuge, Werkzeugmaschinen und Systeme, Software, Messtechnik und Qualitätssicherung, additive Fertigung, Komponenten und Systeme, Medizintechnik und Dienstleistungen halten, in Deutsch und teils auch in Englisch. „Damit sind die Metav Web-Sessions komplett ausgebucht“, freut sich Stephanie Simon, Projektreferentin Messen und Organisatorin der Veranstaltung.

Wie auf der richtigen Metav könnten Besucher zwischen den Anbietern vergleichen, selbstverständlich Fragen stellen und mit den Produktionsexperten diskutieren, erläutert sie weiter. „Wir freuen uns sehr auf spannende und inspirierende Vorträge, denn die Aussteller können mit vielen verschiedenen Formaten von der Powerpoint-Präsentation über Bilder, Videos, Simulationen und vieles mehr arbeiten“, sagt Simon. Sie ist überzeugt, dass die Corona-Krise durchaus auch die Chance berge, Erfahrungen mit neuen Webformaten zu sammeln, die reale Messen zukünftig ergänzen könnten.

Das sieht Udo Hipp, Marketingleiter bei der Berthold Hermle AG in Gosheim ähnlich: „Wir sehen mit den Metav Web-Sessions einen guten Weg, mit Interessenten und Kunden in Kontakt zu treten und zu bleiben und sind gespannt auf die Resonanz und auch auf das Feedback. Die Web-Sessions sind sicherlich auch zukünftig eine gute Ergänzung im Marketing-Mix.“

Tatsächlich haben digitale Veranstaltungsformate derzeit Hochkonjunktur. „Mit unserem Partner Industry Arena und einem motivierten Team ist es uns sehr schnell gelungen, eine leistungsfähige Plattform für die Metav Web-Sessions zu entwickeln und die vielen Vorträge über eine Woche digital abzubilden“, sagt Schäfer. Bereits jetzt sei es schon gelungen, die Metav Web-Sessions auf der Angebotsseite zum digitalen Topereignis der Metallbearbeitung zu entwickeln, was die Anzahl der Aussteller und die Breite des Themenspektrums betrifft.

Die Webseite www.metav-websessions.de ist jetzt online gegangen. Interessenten können sich dort über das komplette Programm informieren und sich anmelden.

Metav Web-Sessions
www.metav-websessions.de

Metav 2020 in Düsseldorf

Die Metav 2020 – 21. Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung – musste aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden. Die Metav 2020 reloaded findet vom 23. bis 26. März 2021 statt. Sie zeigt das komplette Spektrum der Fertigungstechnik. Schwerpunkte sind Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehör. Hinzu kommen die neuen Themen Moulding, Medical, Additive Manufacturing und Quality. Sie sind in so genannten Areas mit eigener Nomenklatur fest im Metav-Ausstellungsprogramm verankert. Zur Besucherzielgruppe der Metav gehören alle Industriezweige, die Metall bearbeiten, insbesondere der Maschinen- und Anlagenbau, die Automobil- und Zulieferindustrie, Luft- und Raumfahrt, Elektroindustrie, Energie- und Medizintechnik, der Werkzeug- und Formenbau sowie Metallbearbeitung und Handwerk.

www.metav.de

Metav 2020: Neuer Termin steht fest


Mehr zum Thema Corona-Krise
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 6
Ausgabe
6-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. mav Innovationsforum Böblingen

Jetzt Ticket sichern zum 12. mav Innovationsforum in Böblingen.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de