Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Walter: Neue Wendeschneidplatten für Drehbearbeitungen

50 Prozent längere Standzeiten
Walter: Neue Wendeschneidplatten für Drehbearbeitungen

TTG-Insert-Layers_p.jpg
Eine zum Patent angemeldete, hochtexturierte MT-TiCN-Schicht reduziert den Freiflächenverschleiß. Bild: Walter

Mit den Sorten WPP10G, WPP20G und WPP30G stellt Walter neue Tigertec Gold Wendeschneidplatten speziell für Drehbearbeitungen vor. Ziel war es, den Freiflächenverschleiß um 30 bis 60 % zu reduzieren. Tatsächlich betrugen die Standzeitsteigerungen in über 130 Kundentests durchschnittlich rund 50 %. Die Hauptanwendung sind Stähle mit Zugfestigkeiten von 400–900 N/mm2. Auch leichte Bauteile aus hochfesten Stählen (1000–1400 N/mm2) können mit den neuen Sorten bearbeitet werden. Interessant, so der Anbieter, sind die Wendeschneidplatten insbesondere für Serienfertiger in der Automobilindustrie, aber auch im Energiesektor oder im allgemeinen Maschinenbau, wo die Platten die Kosten pro Bauteil enorm reduzieren. Bei wechselnden Werkstoffen, wie im Maschinenbau, profitiert der Anwender von flexibler Einsetzbarkeit: Walter bringt die Sorten mit neun Geometrien, z.B. optimiert für Spanbruch auf langspanenden, kohlenstoffarmen Materialien (MP3) bis zu einer speziell für Schnittunterbrechungen entwickelter Geometrie (RP7), auf den Markt.

Mehrlagige Struktur optimiert die Elastizität

Ein weiteres, zentrales Merkmal der Platten ist laut Anbieter die hohe Prozesssicherheit. Diese resultiert, wie auch die Leistung und Standzeit, aus dem besonderen Schichtenaufbau: Eine zum Patent angemeldete, hochtexturierte MT-TiCN-Schicht reduziert den Freiflächenverschleiß und erhöht die Zähigkeit, weil ihre mehrlagige Struktur die Elastizität optimiert. Die hochtexturierte Al2O3-Schicht darüber erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Kolkverschleiß. Ein goldfarbener Top-Layer verbessert die Verschleißerkennung. Die abschließende mehrstufige Nachbehandlung der Platten ermöglicht eine glatte Spanfläche, weniger Reibung und hohe Zähigkeit. Die individuelle Ausrichtung der Sorten macht die Wendeschneidplatten flexibel einsetzbar: WPP10G für kontinuierlichen Schnitt und leichte Schnittunterbrechungen, WPP20G als Universalsorte für 50 % aller Anwendungen und die zähe Sorte WPP30G für Schnittunterbrechungen sowie instabile oder ungünstige Bedingungen. (kf)

Kontakt:
Walter AG
Derendinger Strasse 53
72072 Tübingen
Tel.: +49 70 71 701 0
Fax: +49 70 71 701 212
Mail: service@walter-tools.com
www.walter-tools.com

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. Medizintechnisches Kolloquium

Unter dem Fokusthema „Mikrobearbeitung in der Medizintechnik“ präsentieren führende Hersteller ihre neuesten Innovationen entlang der gesamten Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Jetzt Ticket sichern mit dem Code MAVMED2021!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de