Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Neu entwickeltes Hochgenauigkeitsspannsystem für Rundschäfte

Neu entwickeltes Hochgenauigkeitsspannsystem für Rundschäfte
Peripherie für produktiveres Schleifen

Haimer, europäischer Marktführer für Werkzeugspann- und -auswuchttechnik, zeigt auf der GrindingHub neben seinen aktuellen hochpräzisen Schleifscheibenaufnahmen und Wuchtmaschinen auch ein neu entwickeltes Hochgenauigkeitsspannsystem für Rundschäfte, das sich perfekt für den automatisierten Rohlingswechsel eignet.

Die Haimer GmbH beschäftigt sich intensiv mit Fräs-, Dreh- und Schleifwerkzeugen und deren optimalem Einsatz. Davon zeugt unter anderem ein komplettes Sortiment an Schleifscheibenaufnahmen für Werkzeugschleifmaschinen aller gängigen Fabrikate: darunter Vollmer, Walter, UWS Reinecker und Rollomatic.

Aber auch für die im Trend liegenden hochgenauen Multitaskmaschinen, in die neben der Fräs- und Dreh- auch die Schleiftechnologie integriert wird, hat Haimer ein Programm an passenden Schleifscheibenaufnahmen zu bieten. Diese gibt es in HSK-63-Ausführung als Monoblock sowie mehrteilig mit einer oder vier Spannschrauben. Ein entsprechendes Angebot steht auch in HSK-A100- und PSC 63-Ausführung zur Verfügung.

Ergänzend liefert Haimer Sonderschleifscheibenaufnahmen ganz nach Kundenvorgaben für Spanndurchmesser von 56 mm bis 280 mm und bietet auch effiziente Varianten zur Kühlung der Scheiben an.

Hochgenauigkeitsspannsystem
für Rundschäfte

Neu im Haimer-Programm ist das Hochgenauigkeitsspannsystem für Rundschäfte „High Precision Clamp Master“, das auf vielen gängigen Werkzeugschleifmaschinen mit Zugspannung eingesetzt werden kann. Das flexible System eignet sich perfekt für den automatisierten Rohlingswechsel. Vor allem bei kleinen Losgrößen mit automatischer Beladung macht es sich schnell bezahlt.

Der Haimer High Precision Clamp Master zeichnet sich durch höchste Genauigkeit aus. Der Rund- und Taumellauf kann in der Maschine ausgerichtet werden und beim Spannzangenwechsel ist höchste Rundlauf-Wiederholgenauigkeit von unter 0,002 mm garantiert. Das zeitaufwendige Einrichten des Rundlaufs entfällt.

Feingewuchtete Schleifscheiben sorgen
für Präzision und Wirtschaftlichkeit

Ein Kernprodukt im Haimer-Portfolio sind bereits seit 1996 die Tool Dynamic Wuchtmaschinen, die Fräs- und Drehwerkzeugen, aber auch Schleifscheiben ihre Unwucht nehmen. Wenn das Wuchten auch auf den ersten Blick kompliziert erscheint – mit den Tool Dynamic-Maschinen ist es laut Hersteller einfach machbar und für jeden erschwinglich.

Haimer Tool Dynamic-Maschinen eignen sich, um Werkzeugaufnahmen, Schleifscheiben und große Rotoren bis zu einem Durchmesser von 1000 mm auszuwuchten. Sie erreichen beste Wiederholgenauigkeiten von unter 0,5 gmm, was bei einem 1 kg schweren Werkzeug einer Exzentrizität von 0,5 µm entspricht.

Die modular konzipierte Baureihe hält für jede Anforderung die passende Lösung bereit. Fürs Wuchten von Schleifscheiben bietet sich zum Beispiel die Tisch- und Beistellmaschine TD 1002 an. Die Wuchtadapter mit automatischem Spannsystem zentrieren das Werkzeug µm-genau wie die Werkzeugschleifmaschine und sorgen so für höchste Mess- und Wiederholgenauigkeit. Mit der optionalen Rundlaufmessvorrichtung kann sogar in einer Aufspannung der Rund- und Planlauf von Schleifscheiben gemessen werden. Die Bedienung der TD 1002 erfolgt über ein integriertes Tastenfeld und das Display.

Die in der Praxis am häufigsten eingesetzten Modelle Tool Dynamic Comfort und Comfort Plus werden per Touchscreen über die moderne und anwenderfreundliche Auswuchtsoftware TD 4.0 bedient. Sie bieten die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise auch in zwei Ebenen zu wuchten.

Auswucht- und Voreinstelltechnik perfekt kombiniert

Zur Tool Dynamic-Baureihe gehört zudem die Tool Dynamic Preset Microset, die Auswucht- und Voreinstelltechnik perfekt kombiniert. Die Spannung des Werkzeugs erfolgt in der hochpräzisen Auswuchtspindel mit dem bewährten und patentierten Adaptersystem von Haimer. Die Kanten der Schleifscheiben können bei dieser Maschine mit Hilfe eines Kantentasters optimal vermessen werden. Diese Maschine gibt es zudem in Industrie 4.0-Ausführung. Hierbei wird die ermittelte, maximal zugelassene Drehzahl des Schleifscheibenpakets direkt und automatisiert in die Steuerung der Schleifmaschine übertragen, sodass dann produktiv in zugelassener Maximaldrehzahl auf der Maschine gefahren wird, ohne aber darüber hinauszugehen.

Haimer GmbH
www.haimer.com

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 3
Ausgabe
3-2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de