Serienreifes 3D-gedrucktes Abstechmodul – Werkzeugwechsel auf Langdrehern optimiert Optimierte Kühlung dank additiver Fertigung

Serienreifes 3D-gedrucktes Abstechmodul – Werkzeugwechsel auf Langdrehern optimiert

Optimierte Kühlung dank additiver Fertigung

w_(string):_"3000"__=Channels=_A_(half)_AO_VRayDirt1.B_(half)_AO_VRayDirt1.G_(half)_AO_VRayDirt1.R_(half)_B_(half)_G_(half)_GI.B_(half)_GI.G_(half)_GI.R_(half)_MMRE_10_11_12_.B_(half)_MMRE_10_11_12_.G_(half)_MMRE_10_11_12_.R_(half)_MMRE_13_14_15_.B_(half)
Die neuen Schneideinsätze des Arno-Mini-Systems AMS verfügen über einen Kühlkanal, der je nach Anwendung an unterschiedlichen Stellen austritt. Bild: Arno
Anzeige
Arno Werkzeuge präsentiert auf der AMB das erste serienreife 3D-gedruckte Abstechmodul. Außerdem hat sich der Werkzeughersteller der Werkzeugwechselproblematik auf Langdrehern angenommen und kann auch hier eine effiziente Lösung zeigen. Passend dazu sorgt der neue Schneideinsatz für das Arno-Mini-System mit integrierter Kühlung für bessere Standzeiten auch bei der Massenfertigung.

Besonders kleine Module, die in Mehrspindelmaschinen passen, konnten bisher nur mit einem Kühlkanal produziert werden. Die schmale Breite machte es fertigungstechnisch und wirtschaftlich unmöglich, einen zweiten Kühlkanal zu bohren bzw. zu erodieren. Jetzt hat Arno Werkzeuge es geschafft, ein neues Abstechmodul mit einem zweiten Kühlkanal im additiven Fertigungsverfahren herzustellen. Und dies so günstig, dass der Werkzeughersteller das Modul bereits zur AMB 2018 serienproduziert ab Lager anbietet. Abstechmodule im 3D-Druck wirtschaftlich in Serie herzustellen, war bisher nicht möglich. Der Vorteil dieses neuen Abstechmoduls ist eine optimierte Kühlung und daraus resultierende Standzeitsteigerungen.

Langdrehwerkzeuge zum Schnellwechseln

Nicht nur um die Kühlung ging es bei den Langdrehmaschinen. Immer wieder sind Kunden auf den Werkzeughersteller zugekommen und haben sich über die komplizierten Werkzeugwechsel im kleinen Innenraum einer Langdrehmaschine beklagt. Die meist ölverschmierten Werkzeuge tendierten beim Wechseln herunterzufallen, zusätzlich mussten zu viele Schrauben angezogen werden.

Beim Langdrehsystem -AFC wird einzig der Kopf des Halters inklusive neuem Schneideinsatz gewechselt. Dabei hat sich der Hersteller vor allem die Stabilität und eine einfache Handhabung zum Ziel gemacht. Zusätzlich präsentiert der Werkzeughersteller einen neuen Schlitten für Langdrehsysteme: Da vor allem Kühlmittelschläuche zeitintensiv an die neuen Werkzeuge geschraubt werden müssen, sind sie eine kostspielige Belastung. Der neue Schlitten von Arno Werkzeuge ist so konzipiert, dass die Kühlung auch beim Werkzeugwechsel nicht angetastet wird. Die effiziente Lösung -AFC setzt neue Maßstäbe im Bereich der Langdrehmaschinen.

Mini-Schneideinsatz mit Innenkühlung

Wurde beim bisherigen Arno-Mini-System die Schneide durch den Kühlkanal im Halter gekühlt, ist es mit dem neuen Schneideinsatz möglich, noch direkter und effektiver zu kühlen. Der Kühlmittelstrahl läuft dabei direkt durch den Schneideinsatz. Um die Herausforderungen des Spänestaus speziell bei Sacklöchern zu lösen, hat der Werkzeughersteller zwei unterschiedliche Varianten entwickelt. Die konstruktive Auslegung des Kühlkanals befindet sich an unterschiedlichen Stellen, um je nach Anwendung den Fokus auf den Spänetransport oder die Schneidenkühlung zu legen. Für die Innenbearbeitung kleiner Bohrungen bedeutet dies, dass der Span auch tief in der Bohrung ausgespült wird, bzw. ein überhitzen der Schneide fast ausgeschlossen ist.

Karl-Heinz Arnold GmbH
www.arno.de
AMB Halle 3 Stand D31



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

11. mav Innovationsforum

Sichern Sie sich Ihren Platz beim 11. mav Innovationsforum am 21.03.2019 und melden Sie sich noch heute an!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de