Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Hartmetall fräsen im Mikrometerbereich

Mikrozerspanungswerkzeuge sorgen für Präzision
Hartmetall fräsen im Mikrometerbereich

Anzeige
Mensch, Maschine, Werkzeug – erst durch das optimale Zusammenspiel können hochpräzise Bauteile entstehen. Aus diesem Grund haben sich die MPK Special Tools GmbH als Experte in der Stanz- und Umformtechnik, das Tecnoteam als Spezialist für CNC-Werkzeugmaschinen und die Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH als Experte im Bereich der Mikrozerspanungswerkzeuge zusammengetan.

Von der Medizintechnik über den Werkzeug- und Formenbau bis zur Lohnfertigung: Unternehmen sämtlicher Branchen und jeder Größenordnung nutzen die Kompetenz von Tecnoteam, wenn es um Werkzeugmaschinen geht, bei denen Präzision und Zuverlässigkeit gefordert sind. Mit einem Portfolio aus japanischen High-End-Werkzeugmaschinen von Amada Machinery Europe GmbH sowie der Yasda Precision Tools K. K. hat sich Tecnoteam im Bereich der Schleif- und Fräsmaschinen einen Namen gemacht. Von sieben Standorten in Europa werden für die High-Tech-Lösungen Support, Beratung und Anwendungstechnik angeboten.

„Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen den besten Anbietern moderner Technologie und unseren Kunden“, sagt Ben Scherr, Geschäftsführer, Tecnoteam. „Gemeinsam setzen wir Bedürfnisse und Anforderungen in maßgeschneiderte Lösungen um. Als wichtigstes Element begreifen wir die enge Zusammenarbeit und den intensiven Austausch zwischen dem Anwender und unseren Spezialisten.“

Die vergangenen Monate wurden bei Tecnoteam genutzt, um das Technical Center fertigzustellen. Damit die Genauigkeit der High-End-Maschinen genutzt und präsentiert werden kann, wurden im Technical Center mit derzeit fünf Maschinen und dem eigens dafür integrierten Messtechnikraum optimale Voraussetzungen geschaffen. Die Räumlichkeiten sind klimagesteuert und mit Temperaturgradienten temperatur- und feuchtigkeitsüberwacht – ein Muss für die hohen Qualitätsansprüche. Zur Veranschaulichung der erreichten Präzision wird die Koordinatenmessmaschine Zeiss Prismo-Varity eingesetzt, die mit einer Genauigkeit von 0,7+L/400 μm misst.

Präzision bei der Mikrobearbeitung

Das Yasda Micro Center YMC 430 ist eine High-End-Maschine, deren Fähigkeiten es erlauben, die steigenden Ansprüche an Präzision und Oberflächengüten bei der Mikrobearbeitung zu erfüllen. Die drei von Linearmotoren angetriebenen Achsen und das steife, symmetrische Design des Maschinenkörpers tragen zu einer sehr hohen Präzision am Werkstück bei.

Yasda hebt sich unter anderem durch die thermische Stabilisierung der Maschine von den Marktbegleitern ab. Dies soll gemeinsam mit den handgeschabten Führungselementen sowie der hausintern gefertigten Hauptspindel bei langlaufenden Bearbeitungsprozessen eine sehr hohe Oberflächengüte, Prozesssicherheit und Genauigkeit ermöglichen.

Bei MPK Special Tools wird die Maschine zur Herstellung von hochpräzisen Stanz- und Umformwerkzeugen aus Hartmetall und gehärtetem Stahl eingesetzt. Damit ist sie maßgeblich für die Präzision der Stanz- und Umformwerkzeuge mitverantwortlich. Bei den Schleifarbeiten setzt MPK Special Tools auf die Amada-Meister-Serie, die durch ihren präzisen mechanischen Aufbau eine sehr hohe Oberflächengüte und Genauigkeit garantieren soll und mit dem Schnellhubsystem sehr kurze Bearbeitungszeiten aufweist.

Zur Optimierung der Vollhartmetall-Bearbeitung hat MPK Special Tools eine professionelle Fräsabteilung mit optimaler Klimatisierung und hochqualifizierter CAM-Programmierung geschaffen. Bei der CAM-Programmierung auf der Yasda kommt bei MPK das sogenannte CAM-Tool zum Einsatz, das speziell für Mikrobauteile mit höchsten Anforderungen entwickelt wurde. Dabei kommen Werkzeugabmessungen von Ø 0,1 bis Ø 6 mm zum Einsatz.

Präzisionsbauteile nach Kundenwunsch

Die MPK Special Tools aus Schwäbisch Gmünd blickt dabei auf eine fast 70-jährige Erfahrung in der Hartmetallbearbeitung zurück. Die besondere Stärke von MPK ist die Herstellung von Präzisionsbauteilen nach Kundenwunsch. Egal ob einfache oder hochkomplexe Formen – eine Grundvoraussetzung ist die optimale Abstimmung der einzelnen Komponenten. Als Dienstleister für Hartmetallfräsen hat es sich das Unternehmen zur Aufgabe gemacht, besonders verschleißintensive Werkzeuge etwa für die Kontakt-Stanz-Branche widerstands- und leistungsfähiger zu machen, um deren Standzeit zu erhöhen und somit Kosten zu senken.

Gelungen ist das bei einem neuen kundenspezifischen Stanzwerkzeug, einem Nano-Prägestempel, der sowohl in konvexer als auch konkaver Form mit einer Toleranz von +/-0,005 mm konstruiert und hergestellt wurde. Die gesamte Kontur des Nano-Prägers wird aus Vollhartmetall gefräst. Durch den Fräsvorgang wird die Oberfläche verdichtet, wodurch sie im Vergleich zum Erodieren über einen deutlich besseren Ra-Wert bis 0,03 μ verfügt. Auch kommt es beim Fräsen nicht zu Randschichtverletzungen durch Energieeinbringung – die „weiße Zone“, die beim Erodieren entsteht – und Mikrorissen im Hartmetall. Ein weiterer großer Vorteil vom Fräsen sind die optimierten Gestaltungsmöglichkeiten und die 100-prozentige Reproduzierbarkeit der Geometrie des Aktivteils.

Ein mittels Fräsen hergestellter Nano-Präger ermöglicht bis zu 70% schnellere Durchlauf-/Fertigungszeiten sowie eine hohe Reproduzierbarkeit, die bei erodierten Prägestempeln so nicht gewährleistet werden kann. Zudem muss er beispielsweise durch Polieren oder Mikrostrahlen nicht aufwendig nachbehandelt werden. Im Einsatz sorgt er dann aufgrund von längeren Standzeiten für weniger Rüstvorgänge. In Summe gestaltet der neue Nano-Präger zahlreiche Bearbeitungsprozesse noch wirtschaftlicher. Vor allem für Folgeverbundwerkzeuge in der Kontakt-Stanz-Branche, in der Formen in großen Stückzahlen gefertigt beziehungsweise geprägt werden, ist er wie geschaffen.

Fräsen von Hartmetall

Gerade beim Fräsen von Hartmetall kommt es auf die Technik an. MPK Special Tools verfügt über das entsprechende technische Equipment und umfangreiches Know-how. Aber nicht nur diese Gegebenheiten machen das Unternehmen aus Schwäbisch Gmünd zu einem idealen Partner beim Zerspanen von Hartmetall, sondern auch die Unterstützung, die der Kunde im Hinblick auf die Auswahl der Technologie, Beratung und Fertigung erhält.

Umgesetzt werden konnte der Nano-Prägestempel bei MPK Special Tools mithilfe der Zerspanungswerkzeuge der Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH. Als langjähriger Partner der MPK Special Tools bietet Zecha präzise Mikrozerspanungs-, Stanz- und Umformwerkzeuge und greift dabei auf annähernd 60 Jahre Erfahrung zurück. Mit modernen Technologien und höchster Qualität entwickelt der Präzisionswerkzeughersteller optimale Lösungen für ausgefallene Anwendungsfälle und unterschiedlichste Materialien. Entstanden aus der Uhrenindustrie zeigt sich die Ausrichtung auf Miniaturwerkzeuge nicht nur im umfangreichen Lagerprogramm, sondern auch in den Sonderwerkzeuglösungen. Die praxisnahe Entwicklung neuer Werkzeuge verbessert die Bearbeitung von schwierig zu bearbeitenden Materialien wie zum Beispiel VHM, Keramik, gehärtetem Stahl oder Wolfram-Kupfer.

MPK Special Tools GmbH
www.mpk-specialtools.de

Zecha Hartmetall-
Werkzeugfabrikation GmbH
www.zecha.de



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 6
Ausgabe
6-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

1. mav EMO-Preview-Veranstaltung

Präsentieren Sie sich bei dieser Hybrid-Veranstaltung im thematischen Umfeld der EMO 2021 und profitieren Sie vom großen Media-Special! Jetzt mehr erfahren

Websession Smarte Zellen für die Maschinenautomation

Automation ist aufwändig, teuer und kompliziert! Mit diesem Vorurteil wollen die Experten unserer Websession gründlich aufräumen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am 20.05.2021!

Additive Fertigung jetzt erleben!

Erleben Sie spannende Vorträge beim Anwenderforum Additive Produktsionstechnologie am 10.06.2021 und sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de