Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Hahn + Kolb auf Wachstumskurs

Werkzeugdienstleister steigert Umsatz um 9 Prozent
Hahn + Kolb auf Wachstumskurs

Gerhard Heilemann, Sprecher der Geschäftsleitung von Hahn + Kolb: „Alle Ziele, die wir uns für 2014 gesetzt hatten, wurden erfüllt.“
Anzeige
Der Werkzeugdienstleister und Systemlieferant Hahn + Kolb hat im abgelaufenen Jahr 2014 seinen Umsatz um mehr als 9 Prozent auf 218 Millionen Euro gesteigert. Wachstumstreiber waren die Produktbereiche Betriebseinrichtungen sowie Mess- und Prüftechnik. Die Mitarbeiterzahl stieg um rund 50 auf aktuell 850 weltweit. „Alle Ziele, die wir uns für 2014 gesetzt hatten, wurden erfüllt“, freut sich Gerhard Heilemann, Sprecher der Geschäftsleitung von Hahn + Kolb. „Das Logistikzentrum in Ludwigsburg läuft erstklassig und hat, wie von uns geplant, den Grundstein für weiteres Wachstum gelegt.“

Im Kernbereich Zerspanung wurde bei der führenden Marke Atorn das Produktspektrum signifikant erweitert. Aktuell umfasst es mehr als 19 000 unterschiedliche Artikel rund um Zerspanungs- und Spannwerkzeuge, Messmittel, Werkstattbedarf und Betriebseinrichtungen. „Auch 2015 werden wir das Sortiment insbesondere für die Metallbearbeitung gezielt weiterentwickeln“, so Katrin Hummel, Mitglied der Geschäftsleitung bei Hahn + Kolb.
2015 strebt das Unternehmen ein vergleichbares Wachstum an und investiert vor allem in Personal, in den Ausbau des internationalen Vertriebsnetzes sowie in die gezielte Weiterentwicklung der Produktbereiche. Man will in allen Bereichen das Sortiment um neue Lösungen ergänzen. Möglich machen dies auch tragfähige, teils exklusive Vertriebskooperationen. „Mit Wohlhaupter, dem Hersteller für Präzisionswerkzeuge, verfolgen wir seit knapp zwei Jahren eine äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit“, erläutert Hummel. „Die Kooperation mit Mahr im Bereich Messtechnik ist 2014 ebenfalls hervorragend angelaufen. Das wollen wir weiter stärken und ausbauen.“ Der E-Commerce bietet ebenfalls Potenzial: Die Hahn + Kolb-Tochter SVH24.de wurde erfolgreich etabliert, und die Weiterentwicklung des elektronischen Handels gehört zu den zentralen Themen für das Jahr 2015.
Auch im Ausland setzen sich die Ludwigsburger Wachstumsziele. Mit dem internationalen Sales-Team sollen in den angestammten Auslandsmärkten weitere Marktanteile erobert und Großkunden weltweit adäquat betreut werden. In Belgien und den Niederlanden ist seit Jahresbeginn die neu gegründete Hahn + Kolb Tools Benelux aktiv. Von Almelo in den Niederlanden aus bietet die Niederlassung das komplette Produktsortiment von über 60 000 Artikeln an. „Nach einem zukunftsweisenden Jahr 2014 haben wir uns für 2015 große Ziele gesteckt und die wollen wir erreichen – es ist noch Luft nach oben“, resümiert Heilemann.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de