Startseite » Allgemein »

Universal-Außenrundschleifen bis 1600 mm Spitzenweite

Innovative Ständertemperierung sorgt für eine verbesserte thermische Stabilität
Universal-Außenrundschleifen bis 1600 mm Spitzenweite

Anzeige
Studer sorgt im Bereich seiner Universal-Aussenrundschleifmaschinen weiter für Aufsehen. Nach der Einführung der Favorit im letzten Jahr folgen nun mit der S33 und der S31 zwei weitere Innovationen.

Auf der CIMT in Peking lancierte die Fritz Studer AG die Maschinen S33 sowie die S31 mit den neu vier Spitzenweiten 400, 650, 1000 und 1600 mm. Die Spitzenweiten von 400 und 1600 mm ergänzen das Portfolio für lange sowie kurze Werkstücke. Basierend auf dem Studer-Konzept der T-Schlitten verfügen sie über einen verlängerten Hub der x-Achse. Dieser beträgt nun 370 mm und ermöglicht unter Anderem zusätzliche Schleifspindelstockvarianten.

Studer hat die Maschinenständer-Geometrie neu ausgelegt und mit einer innovativen Ständertemperierung ergänzt. Das sorgt für eine verbesserte dynamische und thermische Stabilität der Maschinen. Der Aufwand für das Ein- und Umrichten kann jetzt deutlich reduziert werden. Möglich macht dies die Befestigung des Abrichtgeräts auf der Doppel-T-Nut des Längsschlittens sowie Quick-Set, die Studer-Software zur Schleifscheibenvermessung.

Die Standardsteuerung ist eine Fanuc 0i-TF mit der effizienten und bedienerfreundlichen Programmier-Software StuderWIN. Ein weiterer Benefit? Im Technologierechner StuderTechnology befindet sich das wohl größte Schleif-Knowhow der Welt. Mit wenigen Angaben berechnet StuderTechnology die optimalen Schleifparameter automatisch und sekundenschnell. Der Kunde erhält auf Anhieb gute Qualität und einen schnellen, stabilen Prozess. Die beiden Maschinen sind dank standardisierter Laderschnittstelle problemlos für die Serienproduktion automatisierbar.

S33 – die Produktive für individuelle Anforderungen

Die S33 verfügt über einen neuen Schleifspindelstock, der in verschiedenen Anordnungen mit einer Motorspindel für das Außenschleifen und einer Hochfrequenzspindel für das Innenschleifen bestückt werden kann. Drei Schleifscheiben sorgen dafür, dass das Werkstück noch individueller und schneller bearbeitet wird – eine Komplettbearbeitung der Extraklasse. Die Maschine verfügt über eine B-Achse mit automatischer 1°- Hirth-Verzahnung. Das maximale Werkstückgewicht beträgt 150 kg.

S31 – die Vielseitige für große Aufgaben

StuderGuide-Führungsbahnen überzeugen bei dieser Maschine mit ihrer dämpfenden Komponente in Bewegungsrichtung. Die B-Achse kann optional mit einem Direktantrieb mit einer Auflösung von 0,00005° ausgestattet werden. Der Schleifspindelstock nimmt bis zu drei Schleifscheiben auf – in Kombination Außen/Innen bis zu maximal zwei Außen- oder Innenschleifspindeln. Zum hochgenauen Formenschleifen mit der Steuerung vom Typ Fanuc 31i-B wird die S31 mit einem Werkstückspindelstock mit direktem Messsystem und dem Softwarepaket StuderFormHSM ausgerüstet.

Fritz Studer AG
www.studer.com


Vorteile auf einen Blick

  • Spitzenweiten: 400, 650,1000,1600 mm
  • Führungsbahnensystem StuderGuide (S31)
  • Thermische Stabilität durch innovative Ständer-temperierung (Spitzenweiten 650 bis 1600 mm)
  • Doppel-T-Nut für Abrichtsysteme
  • Zahlreiche Schleifkopfvarianten
  • Programmier-Software StuderWIN
    mit StuderTechnology
  • Beide Maschinen sind komplett automatisierbar
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de