Schienensystem für die Vermessung auf KMG

Schnelles Aufspannen bei der Teileinspektion

Renishaw-mav0419.jpg
Das Quickload-Schnellladesystem wurde zum Einsatz auf Koordinatenmessgeräten entwickelt und bietet eine sichere Aufspannposition in Verbindung mit Quickload-Grundplatten, die beidseitig an den Schienen mittels Schnellverschlussmagneten und Positionsstiften fixiert werden können. Bild. Renishaw
Anzeige

Mit dem neuen Quickload-Schienensystem verbessert Renishaw Geschwindigkeit, Durchsatz und Genauigkeit bei der Teileinspektion. Das Schnellladesystem wurde zum Einsatz auf Koordinatenmessgeräten entwickelt und bietet eine sichere Aufspannposition in Verbindung mit Quickload-Grundplatten, die beidseitig an den Schienen mittels Schnellverschlussmagneten und Positionsstiften fixiert werden können. Die Austauschbarkeit der Schienen und Platten unterstützt den Maschinenbediener dabei, Teile schnell überprüfen zu können.

Das Schienensystem gehört zum bestehenden Sortiment der Quickload-Produkte, wie z. B. die Produktfamilie der Schnelllade-Ecke (QLC) für optische Anwendungen, die zur Vereinfachung und Erhöhung der Geschwindigkeit entwickelt wurde. Die Schnellladeplatten verwenden Renishaws alphanumerisch beschriftete, mit einer Harteloxal-Beschichtung versehene Aluminium-Grundplatten mit M6-Gewinde (M4, M8 und ¼-20 auf Anfrage). Bei Verwendung mit der umfangreichen Auswahl an beschrifteten modularen Komponenten und der Fixture-Builder-Software ermöglichen die alphanumerischen Platten dem Anwender eine wiederholgenaue Konfiguration des Prüfaufbaus. Das Quickload-Schienensystem bietet eine schnelle, einfache und wiederholgenaue Methode, Teile auf verschiedenen Platten zur Prüfung zu spannen und diese Platten dann auf effiziente Weise auf das Schienensystem zu laden, um den Durchsatz zu maximieren.

Renishaw GmbH
www.renishaw.de



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de