Feinstfiltration für Schleiföle

Filter halten KSS länger im System

Vomat-mav0918.jpg
Vomat-Feinstfiltrationsanlagen erlauben durch ihren modularen Aufbau sowie dank vielfältiger Optionen für Kühlung, Mischfiltration und Entsorgung die Konfiguration von der Einzelanlage bis hin zu Zentralanlagen im großindustriellen Bereich. Bild: Vomat
Anzeige

Nur mit Unterstützung extrem sauberer Schleiföle lassen sich vor dem Hintergrund sehr enger Toleranzgrenzen etwa Zerspanwerkzeuge wirtschaftlich, prozesssicher und mit höchsten Qualitätsgüten schleifen. Dafür stellt der Filterhersteller Vomat der metallverarbeitenden Industrie kompakte, leistungsfähige und energieeffiziente Lösungen bereit. Die Filtrationsanlagen sind ideal zum Herausfiltern von Feinstpartikeln aus Öl, wie sie beispielsweise beim Schleifen, Honen, Läppen, Erodieren und anderen Verfahren anfallen. Die geregelte bedarfsgerechte Vollstromfilterung im Rückspülverfahren mit automatischem Zyklus je nach Schmutzanfall trennt Schmutz- und Sauberöl zu 100 %. In Kombination mit der geregelten Filterpumpe für bedarfsgerechtes Filtern ergibt sich eine positive Energiebilanz.

Die Hochleistungs-Anschwemmfilter sorgen dafür, dass extrem lange frisches, sauberes Öl in der Reinheitsklasse NAS 7 (3–5 µm) dem Schleifprozess zur Verfügung steht. Die Anlagen sind wartungsarm, kompakt und erlauben durch ihren modularen Aufbau sowie vielfältige Optionen für Kühlung, Mischfiltration und Entsorgung Filterkonzepte von der Einzelanlage bis hin zu großindustriellen Zentralanlagen.

Neben den Standardfiltern FA (70 bis 1200 Liter Durchflussmenge/Minute) steht auch der neue Unterdruckbandfilter UBF im Fokus. Mit einer Filterfeinheit von 3 bis 25 µm ist er optimal zur Filtrierung von Ölen und Emulsionen, die mit Stahl, HSS, Bindemitteln oder Schleifscheibenpartikeln verunreinigt sind, geeignet. UBF hat laut Hersteller im Gegensatz zu herkömmlichen Anlagen aus dem Marktumfeld einen rund 70 % geringeren Platzbedarf bei 100%iger Leistung.

Vomat GmbH
www.vomat.de



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends


Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de