Schleiftechnik-Messe: 80 % der Fläche schon belegt

Run auf Grindtec 2020

Grindtec-1-mav0919.jpg
Der Ansturm auf die Augsburger Schleiftechnik-Messe Grindtec setzt sich auch 2020 fort. Bild: Afag
Anzeige

Auf Anbieter von Schleiftechnik wirkt sie wie ein Magnet: 80 % der für die Grindtec 2020 reservierten Flächen sind inzwischen fest vergeben. Über 500 Aussteller aus 28 Ländern haben sich aktuell angemeldet, darunter die führenden Maschinenhersteller. Auffallend ist laut Veranstalter Afag, dass die Top-Unternehmen der Schleiftechnik nahezu komplett auf vergrößerten Messeständen antreten. Insider schließen daraus, dass auf der Grindtec 2020 mehr Innovationen als je zuvor präsentiert werden. Sicher ist auf jeden Fall: Mit einer belegten Fläche von 53 000 m2 wird die kommende Grindtec die bislang größte sein.

In der Rangfolge der bedeutendsten Ausstellernationen liegt Deutschland mit 60 auf Platz 1, , gefolgt von der Schweiz, Italien, China und USA. Insgesamt stellen diese Länder 86 % aller Aussteller (2018: 88 %). Eindeutig ist der Trend zur Internationalisierung der Messe: Der zur Premiere im Jahr 1998 noch bescheidene Anteil ausländischer Aussteller von 13 % ging mit jeder Veranstaltung nach oben. 2010 betrug er bereits 35 %, 2018 kamen 43 % der Unternehmen aus dem Ausland.

Diese Entwicklung spiegelt auch die Zahl der vertretenen Nationen wieder: 1998 gingen gerade mal 6 Länder an den Start, auf der Grindtec 2018 waren es immerhin schon 30. Letztlich ist es diese immer stärkere Beteiligung von Schleiftechnikunternehmen aus aller Welt, die das Wachstum des führenden Forums der Branche vorantreibt.

Die immer stärkere Internationalisierung der Grindtec ist vor allem auf das stetig wachsende Interesse asiatischer Unternehmen zurückzuführen. Vor einigen Jahren noch Exoten unter den dominierenden europäischen Ausstellern, werden China, Taiwan, Japan, Korea und Indien 2020 zusammen rund 10 % der gesamten Ausstellungsfläche belegen. Derzeit haben die Aussteller aus diesen fünf Ländern bereits doppelt so viel Standfläche angemeldet wie noch im Juli 2018.

Die Einteilung der Messehallen ist weitgehend abgeschlossen; etwa 20 % der belegbaren Fläche stehen noch zur Verfügung. Die Grindtec-Projektleitung empfiehlt interessierten Unternehmen, sich möglichst kurzfristig anzumelden, um sich so noch ein wenig Spielraum bei der Platzierung zu sichern.

Grindec
www.grindtec.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de