Mehr als 2700 Besucher aus über 30 Ländern in Gosheim

Hermle-Hausmesse trotzt Wintereinbruch

Über 2700 Besucher informierten sich bei der Hausausstellung 2017 über die Fertigungslösungen von Hermle. Bild: Hermle
Anzeige
Trotz eines Wintereinbruchs auf der schwäbischen Alb sind zahlreiche Besucher aus aller Welt Ende April zum Heuberg gepilgert, um sich auf der Hermle Hausausstellung über die Entwicklungstrends in den Bereichen Fräsen, Fräs-Drehen und generativ Fertigen zu informieren. Über 2700 Besucher von 1200 Firmen, darunter auch über 900 internationale Gäste konnten an den vier Messetagen begrüßt und umfassend beraten werden. Die Besucher aus über 30 Ländern, darunter große Delegationen aus dem europäischen Nachbarländern wie Tschechien, Niederlande, Österreich, Schweiz, Italien aber auch zahlreiche Firmen aus Russland, USA, Korea, Japan, Mexiko zeigten großes Interesse an den Produkten der Gosheimer.

Um dem Trend nach immer mehr Automatisierung gerade für die Anforderungen durch Industrie 4.0 gerecht zu werden, wurden zahlreiche Maschinen mit eigenen Automationslösungen ausgestattet und unter Produktionsbedingungen vorgeführt. So auch das Highlight der Hausausstellung, das neue Handlingsystem HS flex. Damit können unterschiedlich große Maschinenmodelle individuell automatisiert werden. Auch die hauseigenen Softwarelösungen, darunter Tools wie HACS (Hermle-Automation-Control-System), HIMS (Hermle-Information-Monitoring-System) oder Remote Desktop, wurden präsentiert.
Daneben standen wieder über 20 Maschinenmodelle mit ausgeklügelten Bearbeitungslösungen aus den unterschiedlichsten Branchen wie dem Werkzeug- und Formenbau, Aerospace, Maschinenbau, Medizintechnik und dem Modellbau im Fokus der Besucher.
Mit der MPA-Technologie (Metall-Pulver-Auftragsverfahren) generativ gefertigte Bauteile präsentierte die Hermle-Tochter Hermle Maschinenbau GmbH auf ihrem Messestand.
Eine Sonderschau mit über 60 Ausstellern aus den Bereichen Spannmittel, Soft- und Hardware wurde ebenfalls stark frequentiert. Zahlreiche, parallel durchgeführten Fachvorträge brachten den Besuchern die Themenschwerpunkte der Sonderschau näher.
Mit Tipps und Tricks sowie moderierten Livevorführungen aus den Bereichen Programmierung und Schulung an Hermle-Produkten auf wartete die Anwenderschule der Gosheimer auf. Servicekompetenz und die Service-Schulungsabteilung wurden in einem separaten Bereich an zwei Bearbeitungszentren präsentiert. Anhand umfangreicher Diagnose- und Servicetools wurde den Besuchern aufgezeigt, wie schnell der Service zur Stelle ist und wie kompetent er mit den gestellten Problemen vor Ort umgeht.
Bei geführten Rundgängen konnten sich die Besucher ein anschauliches Bild der hochmodernen Fertigung und Montage, der Ausbildungsabteilung sowie der Automationstochter Hermle-Leibinger Systemtechnik GmbH machen. ■
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de