Startseite » News »

Fräsen lernen wie die Weltmeister

Chiron forciert Qualität der Ausbildung
Fräsen lernen wie die Weltmeister

Chiron-mav0920B.jpg
Auch in Krisenzeiten fördert Chiron die Ausbildung im CNC-Fräsen. Bild: Chiron
Anzeige

Der Werkzeugmaschinenhersteller Chiron fördert auch in Krisenzeiten Auszubildende aus ganz Deutschland bei den Vorbereitungen für die nationalen und internationalen Berufswettbewerb im CNC-Fräsen. Aktuell finden bei Chiron die Qualifikationswettbewerbe zur Deutschen Meisterschaft, Worldskills Germany, statt. Die zwölf Besten treten im Finale im Herbst gegeneinander an.

Die Tuttlinger Spezialisten für CNC-Bearbeitung gehören zu den Gründungsmitgliedern von Worldskills Germany und sind Hauptsponsor der Deutschen Meisterschaften im CNC-Fräsen, die alle zwei Jahre im September auf der Leitmesse für Metallverarbeitung AMB in Stuttgart ausgetragen werden. Nach Absage der Messe richtet Chiron die Deutsche Meisterschaft im Oktober erstmalig im eigenen Werk aus.

Bereits im April starteten trotz aller Widrigkeiten die Vorbereitungen für die deutsche Meisterschaft. Statt einer Präsenzveranstaltung organisierte das Team bei Chiron um Ausbildungsleiter und Worldskills-Germany-Experte Herbert Mattes eine virtuelle Schulung über insgesamt drei Tage für die 24 Anwärter aus deutschen Unternehmen.

Im Juni erfolgte der erste Vorwettbewerb. Die Aufgabe der Teilnehmer bestand darin, in Kleingruppen zwei verschiedene Rohteile aus Stahl in vorgegebenen Zeiten zu programmieren und anschließend zu bearbeiten. Die von den Auszubildenden erstellten Werkstücke wurden anschließend auf koordinatengesteuerten Messmaschinen elektronisch vermessen und ausgewertet.

Im Juli folgt der zweite Vorwettbewerb, bei dem Werkstücke aus Aluminium gefertigt werden. Die zwölf Besten treten dann im Finale im Herbst gegeneinander an.

Insgesamt zwei Wochen hat der CNC-Spezialist unter den aktuell schwierigen Bedingungen für die nationale Endausscheidung angesetzt. Wie bereits bei den Vorwettbewerben sollen die Teilnehmer auch im Finale in kleinen Gruppen arbeiten. Nicht nur für den Sieger, sondern für die drei Besten besteht die Chance, danach weiter zu trainieren und sich bei den Europameisterschaften 2021 in Graz oder der Weltmeisterschaft 2021 in Shanghai mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

In der Vergangenheit waren die Chiron-Auszubildenden im nationalen und internationalen Vergleich stets sehr erfolgreich. So blickt Chiron auf insgesamt sechs Deutsche Meister, einen Silbermedaillengewinner bei den Euroskills sowie die Plätze 6, 8, 11 und 13 bei den Worldskills zurück.

Ausbildungsleiter Herbert Mattes und sein Team begleiten die Teilnehmer, wenn es zu internationalen Meisterschaften geht: „Die Ausbildung ist eine tragende Säule in unserem Hause. Auf dem Weg zu Experten kommen unseren Auszubildenden und Studierenden die stets sehr hohen Chiron-Standards zugute. Auf diese Weise sind wir in der Lage, Talente optimal zu fördern.“

Die hohe Ausbildungsqualität wurde jüngst wiederholt ausgezeichnet. Denn Chiron gehört laut einer aktuellen Studie von Deutschland Test und Focus Money zum dritten Mal in Folge zu den besten Ausbildungsbetrieben im gesamten Bundesgebiet. Ob Industriemechatroniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Zerspanungsmechaniker, technischer Produktdesigner, duales Studium oder vieles mehr: Für 2021 offeriert der Werkzeugmaschinenhersteller noch freie Ausbildungsplätze, die es jetzt zu sichern gilt.

Chiron-Werke GmbH & Co. KG

Kreuzstraße 75

D-78532 Tuttlingen

Telefon: +49 (0) 7461/940–0

E-Mail: info(at)chiron.de

Internet: https://chiron.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild
Ausgabe
-
LESEN
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de