Zulieferbetriebe melden verringerte Kapazitätsauslastung

Drehteile: Geschäft beruhigt sich

FMI-mav0409B.jpg
Erwarten beruhigte Konjunktur: Mitglieder des Verbands der Deutschen Drehteile-Industrie bei ihrer Herbsttagung 2018. Bild: Verband der Deutschen Drehteile-Industrie, Konrad Mücke
Anzeige

Wegen abgeschwächter Auftragseingänge und höherer Kosten beim Materialeinkauf melden Zulieferer von Drehteilen verringerte Kapazitätsauslastung und niedrigere Wertschöpfung. Eine Erhebung unter den 140 Mitgliedern des Verbands der Deutschen Drehteile-Industrie bestätigt die sich langsam abschwächende wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland. So berichten nur noch 1,4 % über einen gestiegenen Umsatz (Netto, ohne Kosten für Materialeinkauf) gegenüber 7,4 % im Jahr 2017. Auch beim Auftragseingang vermeldeten nur noch 3,2 % eine Zunahme gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im Jahr 2017 waren es noch 12,4 %. Einhergehend arbeiten nur noch 68 % (gegenüber 97 %) der Betriebe mit Überstunden und nur etwas mehr als die Hälfte (verglichen mit 82 % im Jahr 2017) sieht Bedarf für zusätzliches Personal.

Als schwierig bezeichnen die Lohnfertiger die auf nur noch 2,5 % gesunkene Wertschöpfung (Verhältnis von Gesamtumsatz zu Aufwendungen für Materialeinkauf). Nach wie vor beabsichtigen allerdings knapp 40 % der Zulieferbetriebe zu investieren. Dabei fokussieren, wie schon im Vorjahr 2017, etwa die Hälfte der Unternehmen darauf, die Produktionskapazität auszuweiten.

Allerdings rechnen nur noch 8 Prozent (gegenüber 26 % in 2017) mit einer besseren Situation in den kommenden Monaten. Demgegenüber sehen inzwischen 23 % (gegenüber nur 7 % in 2017) in naher Zukunft eine sich abschwächende Geschäftsentwicklung.

Verband der Deutschen Drehteile-Industrie im Fachverband Metallwaren- und verwandte Industrien (FMI) e.V.
https://dreh.info/de/

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends


Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de