Startseite » News »

DMG Mori errichtet in Kairo erste Werkzeugmaschinen-Fabrik Afrikas

Produktionswerk in Ägypten
DMG Mori errichtet in Kairo erste Werkzeugmaschinen-Fabrik Afrikas

Anzeige

Der Maschinenbauer DMG Mori errichtet in Kairo die erste Werkzeugmaschinen-Fabrik Afrikas. Dies wurde offiziell bei einem Treffen mit Ägyptens Präsident Abdel Fattah El-Sisi beschlossen. Im Beisein von Premierminister Dr. Mostafa Madbouly unterzeichneten Christian Thönes, Vorstandsvorsitzender der DMG Mori AG, und Lt. General Abdel Moneam Al Tarras, Präsident der Arab Organization for Industrialization (AOI), einen Kooperationsvertrag.

„Ägypten ist das Tor zu Afrika – ein Kontinent voller Potenzial und hohem Bedarf an Zukunftstechnologien. Mit unserer Smart Factory beschleunigen wir die Industrialisierung dieses Landes, schaffen neue zukunftssichere Arbeitsplätze und bieten zugleich attraktive Bildungsmöglichkeiten“, sagt Thönes.

Moderne Fertigung für 1000 Maschinen jährlich

Gemeinsam mit dem langjährigen Partner AOI investiert DMG Mori in ein rund 20.000 m² großes, hoch automatisiertes und digitalisiertes Produktionswerk für Dreh- und Fräsmaschinen. Es soll das gesamte Potenzial ganzheitlicher Technologielösungen aufzeigen: flexible Automation, durchgängige Digitalisierung und moderne Fließmontage mit AGV-Transportsystemen. Die Produktion ist auf eine Jahreskapazität von über 1000 Maschinen ausgerichtet. Das Joint Venture DMG Mori GEMAS (German Egyptian Manufacturing Solutions) entsteht auf einer Gesamtfläche von rund 60.000 m² – in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Kairo. Die Eröffnung ist für Herbst 2023 geplant.

Insbesondere jungen Menschen möchte der Werkzeugmaschinenbauer gute Perspektiven mit gezielten Aus- und Weiterbildungsprogrammen für die industrielle Fertigung bieten. Daher wird die DMG MORI Academy GmbH in dem neuen Produktionswerk eine CNC-Ausbildung anbieten. Das Unternehmen plant zudem eine Ausbildungsoffensive an ägyptischen Schulen und Universitäten und will so die überwiegend junge, motivierte Bevölkerung – 60 % der Ägypter sind jünger als 30 Jahre – auf eine moderne Arbeitswelt vorbereiten. (ys)

DMG Mori AG
Gildemeisterstr. 60
33689 Bielefeld
Tel.: +49 (0) 52 05 / 74 – 0
Web: de.dmgmori.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 6
Ausgabe
6-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

1. mav EMO-Preview-Veranstaltung

Präsentieren Sie sich bei dieser Hybrid-Veranstaltung im thematischen Umfeld der EMO 2021 und profitieren Sie vom großen Media-Special! Jetzt mehr erfahren

Websession Smarte Zellen für die Maschinenautomation

Automation ist aufwändig, teuer und kompliziert! Mit diesem Vorurteil wollen die Experten unserer Websession gründlich aufräumen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am 20.05.2021!

Additive Fertigung jetzt erleben!

Erleben Sie spannende Vorträge beim Anwenderforum Additive Produktsionstechnologie am 10.06.2021 und sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de