Danobat entwickelt hochpräzise Drehmaschine für NBI Bearings Europe Wenn der WZM-Hersteller baut, was der Kunde wünscht

Danobat entwickelt hochpräzise Drehmaschine für NBI Bearings Europe

Wenn der WZM-Hersteller baut, was der Kunde wünscht

Anzeige
Der Hersteller von Werkzeugmaschinen und hochentwickelten Produktionssystemen, Danobat, hat für den zur NBI-Gruppe gehörenden Wälzlagerhersteller NBI Bearings Europe eine hochpräzise Drehmaschine entwickelt.

Die Maschine, die zusammen mit anderen in einer vollautomatisierten Fertigungslinie eingesetzt wird, kann an kleine Serien angepasst werden, die einen häufigen Wechsel der zu fertigenden Komponenten mit sich bringen. Die dabei erzielten Ergebnisse weisen die gleiche Qualität auf wie bei der Bearbeitung mit Schleiftechnologie.

NBI Bearings Europe ist auf Entwicklung, Herstellung und Verkauf von kundenspezifischen Wälzlagern für den Industriesektor spezialisiert. Das Unternehmen, das alle Phasen des Produktionsprozesses kontrolliert, zeichnet sich durch kontinuierliche Investitionen in Technologie aus, um die Herstellung von Wälzlagern mit maximalen Qualitätsstandards sicherzustellen.

Die Herausforderung

NBI Bearings Europe suchte eine technologisch hochentwickelte Anlage für die Herstellung von Wälzlagerringen. Dabei handelt es sich um extrem anspruchsvolle Komponenten, die in der Lage sein müssen, über einen langen Nutzungszyklus hinweg bei der Arbeit hohen Belastungen standzuhalten.

Die gewünschte Lösung sollte außerdem in eine aus mehreren Schleifmaschinen bestehende automatisierte Fertigungslinie integriert werden, so dass eine der größten Herausforderungen darin bestand, eine Maschine zu entwickeln, die sich einwandfrei und ohne die Herstellungszyklen zu verzögern den Fertigungsrhythmen eines bereits bestehenden Systems anpasste und die erforderliche Stabilität und Wiederholgenauigkeit sowie garantierte Resultate mit maximaler Präzision im Mikrometerbereich bot.

Ein weiterer entscheidender Faktor war die Flexibilität. NBI Bearings Europe suchte nach einer Lösung, die unterschiedliche Werkstücktypen mit demselben Produktivitäts- und Toleranzniveau wie Schleifmaschinen herstellen konnte.

Die Lösung

Um den vorgegebenen Anforderungen zu entsprechen, entwickelte das Fachleute-Team von Danobat eine hochpräzise Drehmaschine, die zur Produktreihe LT-400 gehört und die Erfordernisse des Kunden vollkommen erfüllt.

Die Maschine ist mit einem automatischen Be- und Entladesystem ausgestattet, das aus einem Roboter mit Doppelgreifer und einem Förderband besteht. Das System führt den Wälzlagerring automatisch in die Drehmaschine ein und positioniert ihn in der Klemmvorrichtung.

Darüber hinaus ist die Maschine mit einem automatischen Zentriersystem ohne Gleitschuhe und Führungen ausgestattet, eine Entwicklung, die sicherstellt, dass das Werkstück vor Beginn der Drehbearbeitung korrekt positioniert wird.

Dieses hochentwickelte System umfasst eine Phase des Vorzentrierens und eine Phase des Feinzentrierens und seine Messsonde überprüft und misst die Position des Rings.

Da es sich um ein automatisches Zentriersystem handelt, müssen bei einem Wechsel der zu bearbeitenden Werkstückreferenzen keine mechanischen Einstellungen mehr vorgenommen werden. Auf diese Weise entfallen Rüstzeiten zum Einrichten der Klemmung und die Produktivität wird gesteigert.

Das automatische Zentriersystem macht diese Drehmaschine zu einer optimalen Lösung für die Bearbeitung des als Schulter (rib) bekannten Teils des Wälzlagers, das stark variierende Profile aufweist, da kein Setup der Werkzeuge erforderlich ist.

Die neu entwickelte Drehmaschine, die ultrapräzise Rauheitsparameter unter 0,5 Mikrometern garantiert, verfügt über ein Druckluftsystem, das das Spannfutter vollständig von möglichen Spänepartikeln reinigt, die während der Drehbearbeitung entstehen. Dank dieser Funktion wird dem Risiko vorgebeugt, dass Restpartikel an der Klemmung des Werkstücks anhaften und Komponenten hergestellt werden, die nicht den Qualitätsanforderungen entsprechen.

Die Maschine umfasst weiterhin einen Bereich für die Qualitätskontrolle der Werkstücke, in dem Messungen in den vom Hersteller festgelegten Zeiten vorgenommen werden können, ohne dass dadurch der Produktionsrhythmus oder der Arbeitsfluss verzögert werden.

Es handelt sich also um eine Entwicklung, die die Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Werkstücktypen des Kunden mit dem Produktionsniveau und der Präzision von Schleifmaschinen vereint.

Die Maschine garantiert die Wiederholbarkeit des Prozesses, so dass alle hergestellten Teile identisch sind. Die vom Kunden geforderten maßlichen, geometrischen und Rauheitsparameter werden erfüllt.

Um dies zu erreichen, haben die Experte von Danobat – Spezialisten für Schleif- und Drehbearbeitungstechnologien – eng mit dem Kunden zusammengearbeitet. Dabei ging es darum, sämtliche Anforderungen zu erfüllen und mithilfe verschiedener Tests, die in dem Exzellenz-Zentrum des Werkzeugmaschinenherstellers durchgeführt wurden, die gesetzten Ziele zu erreichen. In diesem Zentrum werden Bearbeitungstests durchgeführt, damit der Kunde sich für eine Lösung entscheiden kann, die seinen Bedürfnissen am besten entspricht und eine Investition vornehmen kann, hinter der Garantien stehen.

Dienstleistungen mit hohem Mehrwert

Neben seiner langjährigen Erfahrung als Hersteller innovativer Lösungen mit hochentwickelter Technologie geht Danobat mit seinen Partnern Allianzen ein, aus denen Dienstleistungen mit hohem Mehrwert hervorgehen. Diese ermöglichen es, ein intelligentes Management der Aktiva zu garantieren, die Instandhaltungsstrategien zu verbessern, die Produktion zu optimieren und sicherzustellen, dass die Maschinen während ihrer gesamten Nutzdauer einwandfrei funktionieren wie am ersten Tag.

Danobat-Overbeck
www.danobatgroup.com


Steckbrief

  • die Maschine ist in eine vollautomatisierte Fertigungslinie für Wälzlager integriert
  • sie führt mit hoher Wiederholgenauigkeit und Prozessstabilität drei Hartdreh-Bearbeitungsaufgaben aus
  • es handelt sich um eine Lösung, die die Flexibilität einer Drehmaschine mit der Genauigkeit und dem Produktionsniveau einer Schleifmaschine kombiniert
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

AMB Wahrzeichen 2018

Welcher AMB-Aussteller fertigt das schönste Wahrzeichen der Branche? Stimmen Sie online ab oder Besuchen Sie uns auf der AMB 2018 in Stuttgart. 18.-22.09.18, Eingangsbereich Ost.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de