Startseite » Fertigung » Maschinen »

Perfekt für Einsteiger und Überflieger

Effiziente Fräslösungen für die Automobil- und Luftfahrtindustrie
Perfekt für Einsteiger und Überflieger

19-07-15_Zimmermann_VB_EMO_Bild_2.jpg
Als „Hakenmaschine“ ausgeführt, kann Zimmermann die FZU im eigenen Haus aufbauen und sie per Lkw oder Schiff zu den Kunden transportieren – ohne sie demontieren zu müssen. Bild: F. Zimmermann GmbH
Anzeige
Auf der EMO zeigt die F. Zimmermann GmbH ein 6-Achs-Horizontal-Bearbeitungszentrum für die Aluminium-Hochvolumen-Zerspanung in der Flugzeugbranche. Darüber hinaus können Besucher live die extrem kompakte 5-Achs-Portalfräsmaschine FZU erleben. Diese arbeitet dank ihres thermosymmetrischen Aufbaus hochgenau.

Die Anforderungen, die Modell-, Werkzeug- und Formenbauer erfüllen müssen, steigen stetig – das gilt insbesondere bei Aufträgen aus der Automobilindustrie: Die Oberflächen der Bauteile müssen nahezu perfekt sein, die Genauigkeiten immer höher. Dazu kommt die Geschwindigkeit, mit der Hersteller neue Modelle oder Varianten auf den Markt bringen.

Als Partner der Anwender bietet die F. Zimmermann GmbH mit der flexiblen FZU eine 5-Achs-Portalfräsmaschine, die in ihrer kleinsten Ausführung mit einem Gewicht von 35 t, einer Länge von 3500, einer Breite von 7500 und einer Höhe von knapp 5000 mm leicht und platzsparend ist.

Als „Hakenmaschine“ ausgeführt, kann Zimmermann die Anlage im eigenen Haus aufbauen und sie per Lkw oder Schiff zu den Kunden transportieren – ohne sie demontieren zu müssen. Am Bestimmungsort ist sie nach kurzer Zeit einsatzbereit. Anwender profitieren von einer schnell verfügbaren Lösung mit fundamentlosen Aufstellmöglichkeiten. Für ihre Größe erreicht die Portalmaschine zudem einen beachtlichen Arbeitsbereich.

Das Grundgestell besteht aus einer durchgängigen U-Konstruktion. Darauf sitzt ein thermosymmetrisches Portal: Frässpindel, Führungen und andere genauigkeitsbestimmende Bauteile sind so angeordnet, dass ihre Erwärmung keinen Einfluss auf die Bearbeitungsqualität hat. Der mittig geführte Z-Schlitten hat einen achteckigen Querschnitt. Das macht ihn besonders stabil.

Auch für die Luftfahrtindustrie bietet Zimmermann spezialisierte Fräslösungen. In Halle 13, am Stand B35 präsentiert der Hightech-Anbieter die patentierte Automationseinheit des Horizontal-Bearbeitungszentrums FZH. Der Maschinenbauer wird Besuchern anhand dieser Komponente die Funktionsweise seiner zukunftsweisenden Anlage im Detail erklären.

Zimmermann hat diese Maschine vor rund drei Jahren auf den Markt gebracht und seitdem weiter optimiert. Damit lassen sich Werkstücke aus ganz unterschiedlichen Materialien effizient fertigen. Die Kerntechnologie besteht aus einem robusten, wassergekühlten Fahrständer. Und weil der Führungswagenabstand mit zunehmender Eintauchtiefe in das Material zunimmt, erreicht die Maschine eine maximale Steifigkeit. Dazu kommen hochdynamische Fräsköpfe, die für eine effiziente Bearbeitung großer Strukturteile sorgen. Die standardmäßige Automationssteuerung erleichtert die Leitrechneranbindung und eine effiziente Verkettung mehrerer Anlagen.

F. Zimmermann GmbH
www.f-zimmermann.com
EMO Halle 13 Stand B35



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Medizintechnisches Kolloquium 25.11.2020 | CHIRON Group

11. Medizintechnisches Kolloquium am 25.11.2020 bei der CHIRON Group – Jetzt anmelden und Ticket sichern!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de