Startseite » Peripherie »

Strahlen von Kleinteilen in neuer Dimension

Peripherie
Strahlen von Kleinteilen in neuer Dimension

Die RMT 100 für ein maximales Chargengewicht von 2350 Kilogramm. In der größten Ausführung, der RMT 120 HD, können Chargen bis 4000 Kilogramm bearbeitet werden Bild: Rösler
Anzeige
Die Chargenbearbeitung von Werkstücken stellt besondere Anforderungen an eine Strahlanlage. Verklemmungen und Beschädigungen sind zu vermeiden, gleichzeitig lässt sich ein gutes Bearbeitungsergebnis in kurzer Taktzeit nur durch eine optimale, aber schonende Durchmischung der Werkstücke erreichen. Der neue Rösler Multi-Tumbler erfüllt diese Anforderungen auf besondere Weise.

Verantwortlich dafür ist die spezielle Geometrie der spaltfreien Strahltrommel. Sie zeichnet sich zum einen durch den pyramidenförmig gestalteten Trommelboden und wellenförmige „Mitnehmer“ an den Trommelwänden aus. Dieses Design schließt einerseits Verklemmungen oder Beschädigungen besonders kleiner oder flacher Teile zuverlässig aus. Andererseits gewährleistet es die extrem gute Durchmischung der Teile im Strahlprozess. Während der Bearbeitung ist die Strahltrommel durch einen Deckel hermetisch abgeschlossen, so dass kein Strahlmittel nach außen gelangen kann. Die Positionierung der Turbine auf dem Deckel sorgt dafür, dass alle Teile optimal vom Strahlmittel erreicht und gleichmäßige Strahlergebnisse erzielt werden. Der Entladewinkel von rund 160° der Beladeeinheit gewährleistet eine vollständige Entleerung der Werkstücke aus dem Transportbehälter.

Flexibel und einfach automatisierbar
Der kompakte Multi-Tumbler steht in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung und kann fundamentlos aufgestellt werden. Die Anlage eignet sich für die Bearbeitung trommelfähiger Teile ab einer Größe von 2,5 mm. Je nach Strahlgut und -aufgabe – vom Reinigen, Putzstrahlen und Entkernen über Entgraten und Aufrauen bis zum Oberflächenverdichten und Dekorstrahlen – lässt sich das System mit ein oder zwei Turbinen ausstatten. Systeme für das Druckluftstrahlen sind ebenfalls verfügbar. Und das unabhängig davon, ob der Multi-Tumbler als Einzelanlage oder als vollautomatisches System, integriert in eine Fertigungslinie, betrieben wird.
Die Strahltrommel besteht aus widerstandsfähigem Manganstahl, und dank des durchdachten Designs kommt die Anlage mit wenigen Verschleißteilen aus, die schnell zu wechseln sind. Dadurch kann das neue Multitalent auch Trümpfe ausspielen, wenn es um Verschleißschutz, Anlagenverfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit geht.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de