Software-Unterstützung für komplexe Maschinen und Bauteile Programmierung vereinfacht

Software-Unterstützung für komplexe Maschinen und Bauteile

Programmierung vereinfacht

Solidcam-mav1018.jpg
Die interaktive Werkzeugvorschau und eine intuitive Benutzeroberfläche erleichtern die Einrichtung und Programmierung von komplexen Drehfräszentren und Langdrehautomaten. Bild: Solidcam
Anzeige

Angetrieben durch den Erfolg der i-Machining-Technologie und der umfangreichen Unterstützung für komplexe Multi-Achsen-Dreh-Fräsmaschinen und Langdreher, haben die Entwickler in Solidcam 2018 am User-Interface, der Usability und an vielen Detailverbesserungen gearbeitet. Das Ziel: selbst komplexe Bearbeitungen und Werkstücke noch schneller und bequemer zu programmieren.

Wie in Solidworks sorgt jetzt ein Task-Fensterbereich für mehr Übersicht und CAM-Produktivität. Aus Vorlagen-Gruppen können Standardbearbeitungen jetzt einfach per Drag and drop auf das CAD-Modell gezogen werden. Somit lassen sich beispielsweise alle M6-Gewinde am Werkstück mit einer einzigen Mausbewegung komplett programmieren. Die neue Rückzugsoptimierung beim Bohren berechnet anhand des stets aktuellen Rohmaterials die minimal notwendige Z-Rückzugsebene bis zur nächsten Position. Solidcam 2018 reduziert damit die Z-Verfahrwege und in Folge die Bearbeitungszeit deutlich. Um Kollisionen zu vermeiden, werden, wie auch bei 2.5D Taschen- und Profiljobs, vorhandene Spannmittel sicher umfahren.

Drei Werkzeuge in einer einzigen Bearbeitung ermöglicht das neue Feature Multi-Werkzeuge in den i-Machining 2D- und 3D-Modulen. Waren für Schruppen, Grobschlichten und Schlichten mit verschiedenen Werkzeugdurchmessern bislang drei separate Jobs notwendig, gelingt das Anlegen der Jobs in Solidcam 2018 jetzt schneller.

Große Zeiteinsparungen bei der Berechnung von 3D-Bearbeitungen verspricht die CAM-Software mit Turbo-3D-HSM. Die Berechnungsengine des neuen 3D-High-Speed-Machining-Moduls mit echter 64-Bit-Architektur soll alle vorhandenen CPU-Kerne des PCs nutzen und sorgt bei der Werkzeugbahnberechnung sowie der Neuberechnung geänderter Jobs für 10- bis 20-fach schnellere Rechenzeiten.

Solidcam GmbH
www.solidcam.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

11. mav Innovationsforum

Sichern Sie sich Ihren Platz beim 11. mav Innovationsforum am 21.03.2019 und melden Sie sich noch heute an!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de