Software

Fräsbearbeitung um bis zu 70 Prozent verkürzt

I-Machining bietet einen Wizard für die einfache wie gleichermaßen schnelle Programmierung. Auf der Basis weniger Eingaben errechnet die Software „spiralförmige“ Werkzeugbahnen für einen belastungsminimierten Werkzeugeingriff ins Material Bild: Solidcam/Knittel
Anzeige
Einfache Bedienung, zeiteffiziente NC-Programmierung, drastisch verkürzte Bearbeitungszeiten sowie Werkzeug und Maschinen schonende Zerspanung verspricht Solidcams Neuentwicklung I-Machining.

Anwender berichten von bis zu 70 Prozent Zeiteinsparungen beim Fräsbearbeiten – und das bei allen zerspanbaren Werkstoffen von Aluminium bis hin zu schwerstzerspanbaren Materialien wie Titan. Auch bei einigen Drehoperationen verkürzt I-Machining die Bearbeitungszeiten signifikant.

Laut Hersteller unterscheidet sich I-Machining von anderen CAM-Systemen sowohl durch die Vorgehensweise der Programmierung als auch durch die mathematischen Algorithmen für die Berechnung der Fräsbahnen. Die Software führt Anwender mit Hilfe eines sogenannten Technologieassistenten (Wizard) schnell und sicher durch alle Bearbeitungsschritte. Auf der Basis weniger Grundeingaben für Werkzeuglänge und Duchmesser, Spiralwinkel und Kammerzahl generiert I-Machining weiche tangentiale Werkzeugbahnen für einen konstanten und gleichförmigen Kontakt von Werkzeug und Material. Die erzeugten NC-Programme kommen ohne parallele, seitliche Versätze, ständige Neupositionierungen und überflüssige Ein- und Ausfahr- oder Rückzugsbewegungen aus. Das Ergebnis sind signifikant deutlich höhere Abtragleistungen bei gleichzeitig reduzierter Belastung von Werkzeugen und Maschine. Anwender profitieren von kürzeren Bearbeitungszeiten, längeren Werkzeugstandzeiten und hervorragenden Bearbeitungsqualitäten
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de