High-Performance-Cutting-Modul mit erweiterten Funktionen

Effiziente Werkzeugwege beim Fräsen und Drehen

Open-Mind-mav0819.jpg
Trochoidale Werkzeugbahnen für eine hoch effiziente Drehbearbeitung. Bild: Open Mind
Anzeige
Mit dem Performance-Paket Hypermill Maxx Machining stellt Open Mind ein mächtiges Tool für das hochperformante Bohren, Schruppen und Schlichten bereit. Das Modul der CAD/CAM-Suite bietet spezielle Bearbeitungsstrategien, um die Möglichkeiten der Bearbeitungszentren und ihrer Werkzeuge bestmöglich zu nutzen.

Die zwei wichtigsten aktuellen Erweiterungen des Performance-Pakets: Die Perfect-Pocketing-Technologie sorgt für eine effizientere Taschenbearbeitung mit Hochvorschubfräsern. Und bei der Drehbearbeitung stehen ebenso performante Schlicht- und Schruppstrategien zur Verfügung.

Für das Dreh-Schruppen implementierte Open Mind einen neuen High-Performance-Modus. Dabei wurde das Konzept des trochoidalen Fräsens auf die Drehbearbeitung übertragen. Optimierte Verbindungswege und flüssige Maschinenbewegungen stellen eine hochperformante Bearbeitung sicher. Der Anwender profitiert durch das spezielle Eintauchverhalten der Schneidplatte in das Material von einer erhöhten Prozesssicherheit bei gleichzeitiger Reduzierung der Fertigungszeit.

Bei der Schlichtbearbeitung bietet der Softwarehersteller eine innovative Strategie, um die besonderen Roll-Feed-Schneidplatten optimal einzusetzen. Die großen Radien der Schneidplatten ermöglichen eine enorme Zeiteinsparung beim schlichtenden Drehen.

Erweiterter Funktionsumfang für Tonnenfräser

Neu ist auch die Strategie „5-Achs-Schlichten prismatischer Verrundungen“, die die innovativen Strategien für die hocheffiziente Bearbeitung von Ebenen und krümmungsstetigen Flächen ergänzt. Diese Strategie ermöglicht es, Tonnenfräser nach dem Prinzip eines Hochvorschubfräsers mit einer stechenden und ziehenden Bearbeitung einzusetzen. Die optimale Anstellung des Tonnenfräsers wird dabei vollautomatisch berechnet. So lassen sich unter anderem hochwertige Übergänge zwischen verschiedenen Wandbereichen herstellen. Diese Strategie ist eine hervorragende Ergänzung für die Bearbeitung von tiefen Taschen mit Tonnenfräsern.

Eine flächenübergreifende 5-Achs-Bearbeitung mit konischen Tonnenfräsern ermöglicht es, gesamte Flächenverbände in einem Arbeitsschritt zu fertigen. Dabei werden die Werkzeugbahnen vollautomatisch anhand einer Flächenselektion generiert – Schnittkonturen müssen nicht erst aufwendig im CAD erstellt werden. So können sowohl bei Freiformflächen als auch bei Ebenen hochwertige Oberflächen einfach programmiert und schnell gefertigt werden.

Taschen schneller fräsen

Für hohe Effizienz und Schnelligkeit sorgt Hypermill Maxx Machining auch beim Schruppen mit der Perfect-Pocketing-Technologie. Ein intelligenter Algorithmus passt die größtmögliche Tasche in den zu schruppenden Bereich und erzeugt automatisch lineare Werkzeugwege für die Hochvorschubfräsbearbeitung. Dabei werden lineare und konturparallele Werkzeugbahnen optimal miteinander verbunden, um eine schnelle Fertigung zu gewährleisten. Spezielle Ausfahrbewegungen reduzieren das Restmaterial in den Ecken.

Hypermill bietet durch die Unterstützung der unterschiedlichen Tonnenfräser ein breites Anwendungsspektrum. So lassen sich bei der Impeller-Blisk-Fertigung durch den Einsatz der Tonnenfräser enorme Zeiteinsparungen erzielen. Stimmt der Konuswinkel des Fräsers mit der Wandschräge überein, lassen sich Tonnenfräser effizient auch für 3-Achs-Bearbeitungen einsetzen. Alle Bearbeitungen werden dabei stets effizient, kollisionssicher und in höchster Qualität ausgeführt.

Open Mind Technologies AG
www.openmind-tech.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de