Peripherie

Service-App erfasst Maschinendaten

Mit der Service-App können Anwender einfach und bequem Betriebszustände und aktuelle Leistungsdaten ihrer SHW-Maschinen abrufen
Anzeige
Eine App für die Maschinendaten-Erfassung hat SHW Werkzeugmaschinen entwickelt. Mit dem Programm für Smartphones und Tablet-PCs können Anwender einfach und bequem Betriebszustände und aktuelle Leistungsdaten ihrer SHW-Maschinen abrufen.

Das intuitiv bedienbare Programm liefert live Maschinenzustände, Auswertungen oder Statistiken. Sogar Energieverbrauch und Energieeffizienz lassen sich damit jederzeit und überall abrufen. Mit Reporting-Funktionen können Routineabfragen eingerichtet werden, und eine Alarmfunktion meldet Störungen in Echtzeit. Unternehmer, Geschäftsführer oder Betriebsleiter erhalten so einen aktuellen Überblick über die Produktivität ihrer Maschinen. Ein Live-Scanner zeigt zum Beispiel die Leistungsdaten der Spindel mit Durchschnitts- und Spitzenwerten. Alle Daten werden auch aufgezeichnet und gespeichert. So lassen sich nicht nur Stückkosten nachberechnen oder die Auslastung der Spindel jederzeit überprüfen. Die Gewinnung der Daten sorgt auch dafür, dass die passende Maschine für das Werkstück zur Bearbeitung gerüstet wird.

„Mit unserer neuen Service-App PowerView behalten Anwender den Überblick über ihre Produktion auch wenn sie beispielsweise auf Geschäftsreise sind“, betont SHW-Marketingleiter Danny Basic. „Damit lassen sich auch in der Hotel-Lobby wichtige Produktionsdaten wie beispielsweise Programmlaufzeiten, Leistungsdaten oder die Energieeffizienz visualisiert darstellen.“
Zukunftsvision: Produktionssteuerung per Smartphone
Doch dem Anwender soll auf Dauer nicht nur die lesende Rolle zur Verfügung stehen. Die Entwickler bei SHW Werkzeugmaschinen haben schon weitergedacht. SHW-Geschäftsführer Anton Müller wagt einen Blick in die Zukunft: „Das Trendthema heißt ,Intelligence in Production‘ und behandelt die Vision von der Internetwelt, in der Maschinen und Anlagen in Smart-Factories zusammengefasst und per Smartphone von überall gesteuert werden.“ App-Entwickler Christoph Plohs hat die Software-Voraussetzungen dafür bereits berücksichtigt: „Unser Programm entnimmt die Informationen in Echtzeit direkt aus der Steuerung. Damit ließe sich die Produktion über einen Tablet-PC nicht nur darstellen, sondern auch planen und steuern.“
Die SHW Service-App ist ab Januar 2013 optional zu jeder neuen SHW Maschine in deutsch, englisch oder anderen gewünschten Sprachen erhältlich. Sie kann sowohl off- line über das Intranet als auch übers Web betrieben werden. Für bereits vorhandene Maschinen kann die Service-App nachgerüstet werden.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de