Optoelektronisches System erkennt Verschmutzungen und rechnet sie heraus

Robuste Wegmesssysteme

Faor-mav0919.jpg
Die neuen Wegmesssysteme der Serien S3 und G3 von Fagor Automation wurden für den Einsatz unter schwierigen Bearbeitungsbedingungen entwickelt. Bild: Fagor
Anzeige

Sowohl im Maschinenleerlauf als auch während der Bearbeitung können sich durch Kondensation von Kühlmitteln, Schmiermitteln oder Schneidölen Schmutzablagerungen in der Werkzeugmaschine bilden. Diese Verschmutzungen können es den Wegmesssystemen erschweren, die korrekte Position der Achsen der Maschine zu bestimmen. Dadurch kann es sowohl beim Anlaufen der Maschine als auch im Fertigungsprozess zu Verzögerungen kommen. Fagor Automation, Hersteller von CNC-Steuerungen, Wegmesssystemen und Positionsanzeigen, hat sich dieser Problematik angenommen. Auf Anfrage eines deutschen Maschinenbauers haben die Basken ein zukunftsweisendes optoelektronisches System entwickelt, das auf der EMO in Hannover als Weltneuheit vorgestellt wird.

3Statech ist serienmäßig integriert in den Wegmesssystemen der ebenfalls auf der EMO präsentierten neuen Fagor Serie 3 in den Ausführungen G3 und S3. Diese neue patentierte Technologie ist in der Lage, Verschmutzungen des Systems zu erkennen und aus der Messung herauszurechnen. Messergebnisse sind damit auch unter schwierigsten Bearbeitungsbedingungen wesentlich genauer als bei herkömmlichen Systemen. Das neue Messsystem ist sehr robust und damit langlebiger in Bereichen, in denen starke Verschmutzungen vorherrschen. Die für die Dichtlippen verwendeten Fluorpolymere zeichnen sich durch hohe Chemikalien- und Temperaturbeständigkeit aus. Die neue Technologie wird bereits von Maschinenherstellern eingesetzt, z. B. in den Spitzenlos-Schleifmaschinen von Danobat.

Fagor Automation GmbH
www.fagorautomation.de
EMO Halle 9 Stand G50



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

INDEX Technologie Campus

Sie sind herzlich eingeladen! Besuchen Sie das Event „Verzahnen: Flexibel und hocheffizient“ am 5. November 2019 auf dem INDEX Technologie Campus in Esslingen. Jetzt schnell anmelden!

Neue Fachzeitschrift additive

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de