Präzisionsbearbeitung und 3D-Oberflächenmesstechnik integriert

Partnerschaft für perfekte Oberflächen

Anzeige
Der Spezialist für die Fertigung von Präzisionsteilen GF Agie Charmilles wird durch die Partnerschaft mit dem Messtechnik-Unternehmen Alicona zum Komplettanbieter. Diese neue Kooperation ist im relativ jungen Sektor der Lasertechnologie entstanden und soll mittelfristig auch in den Geschäftsfeldern EDM und Fräsen implementiert werden. Damit ist Alicona weltweit aktiver Partner in sämtlichen Fragen zur 3D-Oberflächenmesstechnik.

GF Agie Charmilles (GF AC), einer der weltweit führenden Anbieter für die Fertigung von Präzisionskomponenten und Alicona, Hersteller von hochauflösender optischer 3D-Oberflächenmessung, bündeln ihre Kernkompetenzen und beschließen eine weltweite Partnerschaft im Bereich Messtechnik. Diese Partnerschaft macht Alicona zum Ansprechpartner und Zulieferer von 3D-Messsystemen für sämtliche Niederlassungen und Applikationszentren der GF AC Gruppe.

Der Grundstein für diese weltweite Kooperation wurde im relativ jungen Geschäftsfeld Laserablation gelegt. Dort zeigte ein Projekt mit dem optischen 3D-Messsystem Infinite Focus, dass GF AC seinen Kunden mit Alicona als Partner Lösungen für die gesamte Produktionskette im Bereich Laser-Texturierung anbieten kann. Dieser entscheidende Wettbewerbsvorteil soll auch in den Geschäftsfeldern Schneid- und Senkerosion (EDM) sowie Hochgeschwindigkeits- und Hochleistungsfrästechnologie genutzt werden.
Von der Digitalisierung bis zur fertigen Laser-Texturierung
Startschuss war ein gemeinsames Projekt der beiden Unternehmen im Bereich Laser-Texturierung, wie Jean-Paul Nicolet, Leiter von Marketing und Sales Support für neue Technologien und Automation von GF AC schildert: „Wir haben Alicona kennen gelernt, als wir auf der Suche nach einem Verfahren zum Scannen und Digitalisieren von natürlichen Oberflächen wie Leder oder Seide waren. Dieses digitalisierte 3D-Modell der echten Oberfläche sollte gleichzeitig die digitale Vorlage sei, um die abgebildete beziehungsweise gemessene Textur in weiterer Folge via Lasergravur auf ein Spritzgussbauteil zu übertragen.“
Ziel in diesem konkreten Fall war die Produktion eines Handys mit einem speziellen Oberflächendesign. „Die Messung und Digitalisierung der natürlichen Oberfläche haben wir erfolgreich mit Infinite Focus gelöst“, so Nicolet. „Anschließend hat unser Kunde dieses Muster erfolgreich mit unseren Laserablation-Maschinen auf Kunststoff übertragen und damit ein Handy mit einem einzigartigen Oberflächendesign auf den Markt gebracht. Mit Alicona ist es uns also gelungen, eine Gesamtlösung für den vollständigen Produktionsprozess zu bieten. Das heißt, dass wir im Gegensatz zu unserem Mitbewerb nicht nur die Lasertechnologie für die Texturierung bieten, sondern Lösungen von der Digitalisierung der natürlichen Oberfläche bis hin zur Fertigung des Endproduktes zur Verfügung stellen.“
Infinite Focus von Alicona ist ein hochauflösendes optisches 3D-Mikrokoordinaten-Messsystem zur flächenhaften Messung von Form und Rauheit. Anwender erzielen eine vertikale Auflösung von bis zu 10 nm, selbst bei komplexen Bauteilen mit steilen Flanken oder Mikropräzisionskomponenten mit unterschiedlichen Reflexionseigenschaften. Basierend auf der stabilen Technologie der Fokus-Variation wird das System weltweit zur Qualitätssicherung in Labor und Produktion eingesetzt. Klassische Anwendungen sind u. a. die Werkzeugmesstechnik bzw. Formen- und Werkzeugbau und die Mikropräzisionsfertigung.
Die unterschiedlichen Möglichkeiten von Infinite Focus eröffnen auch für GF AC mehrere Anwendungen. Daher soll das optische Messsystem zukünftig auch in den Geschäftsfeldern EDM und Frästechnologie sowohl in der Forschung und Entwicklung als auch in sämtlichen Applikations- und Technologiecentern eingesetzt werden.
Auch für EDM- und Frästechnologie nutzbar
„Wir bewegen uns in der Fertigung zunehmend in Mikrometer-Dimensionen, in manchen Bereichen sind es sogar Nanometer-Applikationen. Unter derartigen Fertigungsbedingungen ist es nahezu unmöglich, nicht mit Infinite Focus zu arbeiten“, schildert Nicolet die Praxis. „Deshalb ergänzen wir unsere derzeitige Ausstattung mit dem optischen System von Alicona.“
Für den Präzisionsanbieter hat sich in mehreren Tests gezeigt, dass die Messtechnik von Alicona auch ein ideales Instrument für die eigene Entwicklung ist. Die Möglichkeit, auch Bauteile mit steilen Flanken und unterschiedlichen Reflexionseigenschaften flächenhaft und über relative große Messvolumina messen zu können, eröffnet eine Reihe von zusätzlichen Anwendungen wie beispielsweise in der Werkzeugoptimierung.
Dazu kommt ein weiterer Aspekt: „Ich kenne auch für unsere Kunden im Moment kein anderes Messgerät, das besser zur Messung bzw. Qualitätssicherung der bearbeiteten Werkstücke geeignet ist. Die Qualitätssicherung der gefertigten Komponenten zeigt wiederum die hohe Präzision und Qualität unserer Maschinen“, ist Nicolet überzeugt. „Ein weiterer Vorteil ist die automatische Messung von Formabweichungen zwischen zwei 3D-Datensätzen. Diese Messergebnisse ermöglichen uns, fundierte Maßnahmen zur Steigerung der Prozesssicherheit und damit auch zur Prozessoptimierung zu setzen. All diese Faktoren im Bereich Oberflächen- und Formmessung bringen uns in den EDM- und Frästechnologien einen entscheidenden Schritt weiter.“
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de