Startseite » Peripherie »

Kleine Komponente – große Wirkung

Drehdurchführungen in verschiedensten Ausführungen
Kleine Komponente – große Wirkung

Anzeige
Seit langem schon profitieren Werkzeugmaschinenhersteller und -anwender von den Deublin-Drehdurchführungen mit und ohne Lager, denn die Qualität und Langlebigkeit dieser kleinen Komponenten hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Gesamtkosten des Betreibers. Und da Deublin sich die Aufgabe gesetzt hat, mit Drehdurchführungen und lagerlosen Drehdurchführungen auch neue Standards auszuprägen, sind Werkzeugmaschinen ein weites Betätigungsfeld, sowohl in der Kernfunktion als auch in der Peripherie.

Autor: Jörn Jacobs

So wurden kürzlich z. B. Drehdurchführungen für verschiedene Medien vorgestellt, die in Torquetischen eingesetzt werden. Kurz gesprochen dient ein Torquetisch dazu, Werkstücke oder Paletten zu spannen und einem Zerspanungssystem die Bewegung in weiteren Achsen bzw. Freiheitsgraden zu ermöglichen. Durch diese Funktionalität ist es notwendig, verschiedene Medien zu sich bewegenden Komponenten zu führen: Hydraulik zum Bewegen und Spannen, Druckluft zum Spannen oder Ausblasen, Kühlschmierstoffe und das „Medium“ Information, in dem Leitungen zu Drehgebern und Winkelmessern geführt werden.
Allen Medien, speziell den Fluiden, ist gemein, dass sie sich auf keinen Fall vermischen dürfen. Dazu bedarf es ausgeklügelter Technik sowie höchster Qualität und Präzision, um eine sichere Kanaltrennung für die Medien zu realisieren – bedenkt man den geringen Bauraum in einem Torquetisch, werden die Anforderungen an die Komponente noch um einiges höher. Auf der anderen Seite liegen die Vorteile auf der Hand: Kann man auf kleinstem Bauraum verschiedene Medien mittels „multifunktionaler“ Drehdurchführung führen, braucht man eben nur eine – was letztlich in schnelleren Ansprechzeiten resultiert, weil weniger Massen beschleunigt werden müssen und selbstverständlich, weil Wartung und Service wesentlich geringere Aufwendungen verursachen. Nicht zu vergessen, dass durch das kompakte Bauteil auch weniger Energie insgesamt benötigt wird.
Des Weiteren stehen Werkzeugmaschinenhersteller und -anwender zusätzliche Baureihen an Drehdurchführungen und lagerlosen Drehdurchführungen zur Verfügung, die die Autosense-Technologie aufweisen, denn Deublin hat das Funktionsprinzip auf viele weitere Drehdurchführungen mit und ohne Lagerung übertragen, so dass Lösungen für mehr Aufgabenstellungen vorhanden sind.
Generell schließen sich die Autosense-Dichtungen, sobald Druck von Kühlschmiermitteln anliegt. Sie lösen sich voneinander, sobald der KSS-Druck abfällt und erlauben somit unbegrenzten Trockenlauf ohne Verschleiß der Dichtflächen.
Autosense-Drehdurchführungen und lagerlose Drehdurchführungen können daher Kühlschmiermittel, MMS und Druckluft leiten, indem sie die Mediensorte erfassen und automatisch die richtige Dichtungsstellung anfahren.
Zudem sorgt ein strömungsoptimierter Durchfluss sowie eine hochverschleißfeste, druckentlastete Dichtungspaarung aus Siliziumkarbid für Langlebigkeit unter schwierigen Einsatzbedingungen.
Die Drehdurchführungen sind in ihrer kompletten Komponenten-Bauform als Rotor-getragene und Gehäuse-getragene Ausführungen erhältlich und beinhalten einen Schutz der Lager über Labyrinth und Leckagebohrungen. Je nach Modellreihe und Auslegung können Drehzahlen bis u003E 40 000 min-1, Durchflüsse bis 82 l/min und Maximaldrücke von 140 bar wasserbasierendes KSS, 200 bar Schneidöl und 10 bar MMS bzw. Luft erreicht werden.
Seitens der lagerlosen Drehdurchführung liegen die technischen Parameter bei Drehzahlen bis 120 000 min-1, Durchflüssen bis 82 l/min und Maximaldrücken von 140 bar für wasserbasierendes KSS, 200 bar für Schneidöl und 10 bar MMS oder Luft. Zusätzlich verfügen bestimmte Modelle über einen Stator mit Abhebung für Axialbewegungen von mehr als 8 mm zur Aufnahme der Zugstangenbewegung, auch wenn die Drehdurchführung an der Löse- einheit befestigt ist.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 11
Ausgabe
11-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de