Startseite » Peripherie »

Entgrat-Bürsten sichern Qualität

Peripherie
Entgrat-Bürsten sichern Qualität

Entgrat-Automat bestückt mit Qualitäts-Rohrent- gratwalzenbürsten für größtmögliche Standzeiten
Anzeige
Die Qualitätsansprüche an spanabhebend oder spanlos bearbeitete Werkstücke steigen permanent, somit wird auch das Spektrum der Anwender des mechanischen Entgratens mit technischen Bürsten immer umfangreicher. Doch auch die Umweltverträglichkeit und die geringen Stückkosten machen dieses Verfahren interessant.

Beim Entgraten unterscheidet man generell in Draht- oder Anderlon-Schleifborsten-Bestückung. Anderlon-Schleifborsten sind homogen mit Schleifkorn durchsetzte Polyamidfasern, dabei sind die gängigsten Schleifkörner aus Siliziumcarbid, Aluminiumoxyd und Diamant von Korn 46 bis Korn 1000 je nach gewünschtem Ergebnis einsetzbar. Abhängig vom Einsatzzweck und der benötigten Körnung variiert der Borstendurchmesser des zu wählenden Besatzmaterials von 0,3 bis 1,5 mm.

Bei der Entscheidung ob Rund- oder Flachborsten zum Einsatz kommen sollen, helfen die Experten des Reutlinger Bürstenherstellers Kullen weiter. Die genannte Vielzahl an Variationsmöglichkeiten ermöglicht es den Anderlon-Bürsten, sowohl feinste Hon- oder Schleifgrate sowie auch Dreh-, Fräs- und Sägegrate bis zu einer Gratfußstärke von ca. 0,2 mm abzuschleifen. Geeignete Werkstoffe sind NE-Metalle, alle Alu-Legierungen und Stahlsorten.
Das gängigste Verfahren zum Entgraten von Schnittkanten an Metallrohren (gleichzeitig außen und innen) ist die Bearbeitung mit Drahtbürsten. Das Sortiment von Kullen umfasst alle relevanten Draht-Qualitäten und -Durchmesser. Die gängigsten Drahtdurchmesser sind 0,20, 0,30, 0,35 und 0,50 mm, die geeignetsten Draht-Qualitäten sind naturharte und vergütetet sowie Edelstahldrähte mit Zugfestigkeiten von 1800 bis über 2600 N/mm2. Alle Draht-Qualitäten werden so gewählt, dass die Bürsten mit Schnittgeschwindigkeiten bis zu 40 m/s entgraten können.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de