Breites Anlagenportfolio von der Kleinst- bis zur Zentralanlage

Saubere KSS für Schleifprozesse

Anzeige
Mit individuell zugeschnittenen Konzepten zur Filtration von KSS und deren Kühlung bei Schleifprozessen hat sich Vomat einen Namen gemacht. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für Einzelanlagen, modulare Systeme, Zentralanlagen und individuelle, kundenspezifische Sonderanlagen mit zentralen und dezentralen Funktionen.

Anspruchsvolle Schleifanwendungen erfordern ein leistungsfähiges Filtersystem, das den Prozessablauf positiv unterstützt und beeinflusst. Durch Feinstfiltration können Schleiföle deutlich länger im System verbleiben. Sauber gefiltert tragen sie dazu bei, die Maßgenauigkeit und die Oberflächenqualität der Werkzeuge zu erhöhen. Auch sinken mit dem richtigen Filtersystem unter anderem die Energie- und Entsorgungskosten.

Vomat-Feinstfilter sind unter anderem für Werkzeugschleifmaschinen zur HM- und HSS-Bearbeitung beziehungsweise zur Mischbearbeitung einsetzbar. Sie gibt es in verschiedenen Baugrößen: Standardmäßig von 70 l/min Durchfluss (Baugröße 1,30 m x 1,10 m x 1,20 m – L x B x H), 120 bis
420 l/min (Baugröße 1,60 m x 1,0 x 1,20 m) und 460 bis 960 7/min (Baugröße 2,50 m x 1,40 m x 1,0 m).

„Vomat-Anlagen wachsen mit dem Erfolg beziehungsweise den Bedürfnissen des Kunden“, sagt Steffen Strobel, Leiter technischer Vertrieb. „So können Standardfilter mittels unterschiedlicher Ausbaumodule, wie etwa spezielle Kühlkonzepte, Maschinenpumpen, Zusatztanks und Recyclingmöglichkeiten, den gestiegenen beziehungsweise individuellen Anforderungen angepasst werden. Darüber hinaus lassen sich kundenspezifische Anlagenkonfigurationen bis hin zur großindustriellen Zentralanlage mit optimalen Kühl- und Entsorgungskonzepten in 1200er-Schritten aufskalieren und in den jeweiligen Workflow integrieren.“

Innovative Filtrationstechnologie

Die Vogtländer vereinen viele konstruktive Vorteile zu leistungsfähigen Filtereinheiten. Die Vollstromfiltrierung mit Hochleistungs-Anschwemmfiltern sorgt für 100-prozentige Trennung von Schmutz- und Sauberöl. Auch während des Rückspülens steht stets sauberes Öl in der Gesamtdurchflussmenge der Anlage in der Qualitätsklasse NAS 7 (3–5 µm) zur Verfügung. Neben dem Sauberöl bei Rückspülung lässt sich mit den Anlagen auch bedarfsgerecht spülen und filtern. So werden die Rückspülzyklen in Abhängigkeit vom Verschmutzungsgrad der Filterelemente gesteuert. Damit kann der Anwender genau auf spezifische Zerspanvolumina reagieren. Geringer Wärmeeintrag ins Medium und reduzierter Energieverbrauch sind weitere Vorteile der Vomat-Technologie. Darüber hinaus wird das Entsorgungsvolumen bei kleinstem Ausschleppverlust auf ein Minimum verringert.

Wartungsarme Vomat-Filter halten das Kühlschmiermittel extrem lange im System“, so Strobel. „Und dies bei sehr guten Reinigungsgrad. Das führt unter anderem zu längeren Standzeiten der Schleifscheiben sowie weniger Maschinenstill-standzeiten. Die hohe Regelgenauigkeit des Kühlsystems mit ± 0,2 K, die die KSS auf stets gleichbleibend niedrigem Niveau hält, ist eine wesentliche Voraussetzung, genau die hohe Qualität zu erzeugen, die der Anwender verlangt.“

Zum Schleifen von Großchargen von Werkzeugen aus Schnellarbeitsstählen HSS steht Werkzeugherstellern und Nachschleifern mit der FA 1500 ein leistungsfähiges, wartungsarmes Feinstfiltrationssystem zur Verfügung. Mit einem Tankvolumen von 10 000 l, einer Filterkapazität von 1500 l/min sowie einer speziellen Trocknungseinheit ist es auf große Losgrößen ausgelegt. Die Kühlperformance im Kaltwasserkreislauf der FA 1500 liegt bei 200 kW unter gleichbleibend 24 °C Öltemperatur im Dauerbetrieb. Die Temperaturgenauigkeit im Toleranzbereich bis zu ± 0,2 K trägt
zur Qualität des Produktes bei. Optional bietet Vomat Kompressionskühler mit externem Verflüssiger und hoher Regelgenauigkeit an.

Vomat GmbH
www.vomat.de
EMO Halle 6 Stand I23



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

INDEX Technologie Campus

Sie sind herzlich eingeladen! Besuchen Sie das Event „Verzahnen: Flexibel und hocheffizient“ am 5. November 2019 auf dem INDEX Technologie Campus in Esslingen. Jetzt schnell anmelden!

Neue Fachzeitschrift additive

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de