Bedarfsgerecht filtern und rückspülen Nachhaltigkeit beim Werkzeugschleifen

Bedarfsgerecht filtern und rückspülen

Nachhaltigkeit beim Werkzeugschleifen

DCF_1.0
Während der Reinigung im Vollstromverfahren stellen Vomat-Feinstfiltrationsanlagen permanent sauberes Öl in der Qualitätsklasse NAS 7 zur Verfügung. Bild: Vomat
Anzeige

Sauberer Kühlschmierstoff beim HM- und HSS-Werkzeugschleifen ist mitverantwortlich für die hohe Qualität des Endproduktes. Vomat stellt dazu Feinstfiltrationsanlagen bereit, die Schmutz- und Sauberöl zu 100 Prozent im Vollstromverfahren trennen. Dabei werden der Filterdurchlauf und die Rückspülzyklen nach Bedarf automatisch gesteuert. Das verlängert die Lebensdauer der Filterelemente und spart Energie und Kosten. Filtert eine Anlage KSS mehrerer Schleifmaschinen, von denen einige nicht in Betrieb sind, so passt sich die Filterleistung automatisch dem Zerspanvolumen an. Während der Reinigung im Vollstromverfahren stellen die Feinstfiltrationsanlagen permanent sauberes Öl in der Qualitätsklasse NAS 7 (3 – 5 µm) zur Verfügung. Die bedarfsgerechte Rückspülung hat weitere Vorteile: So werden die Filter- und Maschinenkomponenten weniger belastet und der Energieverbrauch sinkt.

Bei Vomat-Filtern werden die Rückspülzyklen in Abhängigkeit vom Verschmutzungsgrad der Filterelemente gesteuert. Werden relevante Werte erreicht, beginnt der Rückspülvorgang, bei dem jeder Filter einzeln und zeitversetzt rückgespült wird. Die anderen Filter gewährleisten die kontinuierliche Sauberölversorgung. In der Entsorgungseinheit wird das Rückspülöl dann weitestgehend vom Schlamm getrennt und in den Schmutzöltank gefördert. Dadurch erhöht sich laut Vomat die Lebensdauer der einzelnen Filterelemente deutlich, das Kühlschmiermittel kann länger im System verbleiben und Energie wird eingespart.

Vomat GmbH
www.vomat.de



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Stellenanzeige

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Medizintechnisches Kolloquium


9. Medizintechnisches Kolloquium Chiron Werke, Tuttlingen 28.11.2018
Zehn Marktführer präsentieren die gesamte Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de