Recyclingfähige Reiniger und automatisierte Medienversorgung

Nachhaltiges Fluidmanagement

CREATOR:_gd-jpeg_v1.0_(using_IJG_JPEG_v80),_default_quality_
Die recycelbaren Industriereiniger Techniclean XBC von Castrol reduzieren Abfälle im Produktionsprozess, verbessern die Nachhaltigkeit und unterstützen die Kreislaufwirtschaft. Darüber hinaus bringt Castrol ein neues System zur automatisierten, maschinellen Echtzeitüberwachung und -verwaltung von Metallbearbeitungsflüssigkeiten auf den Markt. Bild: Castrol
Anzeige
Castrol hat seine erste Produktreihe an recycelbaren Industriereinigern für Metallbearbeitungsprozesse auf den Markt gebracht: Castrol Techniclean XBC. Die neue Produktfamilie ermöglicht metallbearbeitenden Betrieben eine Produktivitätssteigerung bei gleichzeitiger Reduzierung von bis zu 60 % der Abfallentsorgungskosten, einen geringeren Wasserverbrauch und ein insgesamt besseres Arbeitsumfeld.

Während die meisten modernen Prozessreiniger wassermischbare Kühlschmierstoffe und leichte Bearbeitungsöle sowie Partikel effektiv entfernen können, scheitern sie häufig an der Abtrennung bestimmter Komponenten der Metallbearbeitungsflüssigkeiten vom Reinigungsbad. Wenn der Schmutzanteil ein kritisches Level erreicht, muss die kontaminierte Reinigungsflüssigkeit ausgetauscht werden. Dadurch steigen sowohl Wasser- als auch Reinigerverbrauch und führen zu höheren Abfallentsorgungskosten.

Castrol Techniclean XBC ist anders. Es bietet nicht nur eine hervorragende Demulgierleistung zum einfachen Abscheiden von Fremdöl für eine lange Lebensdauer des Bades, sondern ist auch auf eine hohe Verträglichkeit mit Castrol Alusol XBB und Castrol Hysol XBB Kühlschmierstoffen ausgelegt. Statt am Ende seiner Lebensdauer entsorgt zu werden, kann die gebrauchte Reinigerlösung ohne Leistungseinbußen in das Kühlschmierstoffsystem recycelt werden. So können der Wasserverbrauch gesenkt und Entsorgungskosten für verbrauchte Reinigungsflüssigkeiten reduziert oder sogar ganz eliminiert werden.

Metallbearbeitungsflüssigkeiten
smarter handhaben

Zudem bringt Castrol mit Smart-Control ein neues System zur automatisierten, maschinellen Echtzeitüberwachung und -verwaltung von wassermischbaren Metallbearbeitungsflüssigkeiten auf den Markt: Das in Zusammenarbeit mit dem deutschen Steuerungssystemexperten Tiefenbach entwickelte System dient der Zustandsüberwachung und ermöglicht dem Anwender in Echtzeit die vollständige Kontrolle über die Betriebsabläufe von Metallbearbeitungsflüssigkeiten. Es bringt die Überwachung und das Management der Kühlschmierstoffe auf eine neue Ebene und befreit Mitarbeiter von repetitiven, aufwendigen und gefährlichen Aufgaben. Durch die Integration der XBB-Kühlschmierstoff-Technologie von Castrol mit der Zustandsüberwachung in Echtzeit können das Management von Metallbearbeitungsflüssigkeiten optimiert und Fehler minimiert werden.

Smart-Control misst kontinuierlich die Metallbearbeitungsflüssigkeit-Parameter Konzentration, pH-Wert, Leitfähigkeit, Temperatur und Volumenstrom. Jegliche Abweichung von der Spezifikation bewirkt eine Warnung an die IT-Systeme von Unternehmen und Produktion. Das System kommt ohne manuelle Probeentnahme aus, d. h. ohne Zeitverlust beim Transport der Proben zum Analyselabor und stellt sicher, dass es keine Verzögerungen durch verspäteten Berichtsversand gibt. Smart-Control reinigt und kalibriert sich darüber hinaus selbst, um eine kontinuierliche Genauigkeit zu gewährleisten.

Noch weiter geht Smart-Control Auto: Es kann nicht nur für die Zustandsüberwachung eingesetzt werden, sondern kann das Management der Metallbearbeitungsflüssigkeit durch die Verbindung mit der Zentralanlage vollständig automatisieren. Hier werden die gleichen Parameter wie in der Standardversion in Echtzeit gemessen, allerdings besteht zusätzlich die Möglichkeit, Wasser, Konzentrate oder Additive nach Bedarf hinzuzufügen, abhängig von der Flüssigkeitskonzentration und dem pH-Wert.

BP Europa SE, Castrol Lubricants
www.castrol.com
EMO Halle 6 Stand H61

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

INDEX Technologie Campus

Sie sind herzlich eingeladen! Besuchen Sie das Event „Verzahnen: Flexibel und hocheffizient“ am 5. November 2019 auf dem INDEX Technologie Campus in Esslingen. Jetzt schnell anmelden!

Neue Fachzeitschrift additive

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de