Startseite » Peripherie » Anlagen, Verfahren »

Hochleistungsschleiföl von Oelheld steigert Schnittwerte und Standzeiten

Trako-Werkzeuge GmbH entwickelt innovative Werkzeuge mit Bearbeitungsmedien von Oelheld
Hochleistungsschleiföl steigert Schnittwerte und Standzeiten

Die Trako-Werkzeuge GmbH entwickelt und produziert innovative Zerspanungswerkzeuge nach Kundenbedürfnissen. Das Unternehmen prüft die Problematik einer mechanischen Fertigung und entwickelt aus diesen Erkenntnissen eine optimierte Fertigungsstrategie durch den Einsatz neuartiger Werkzeugkonzepte. Mit Hochleistungsschleifölen von Oelheld erreicht Trako dabei hohe Schnittwerte und verbesserte Standzeiten.

Die Trako-Werkzeuge GmbH wurde 2019 von Kolja Trautvetter in Aue gegründet. Besonders erfolgreich und einzigartig auf dem Markt ist der patentierte Hochleistungsfräser Trakomill. Er hebt sich vor allem durch seine einzigartige Geometrie von Hochleistungsfräsern anderer Marktbegleiter ab. Die außerordentliche Geometrie der Schneiden macht den Hochleistungsfräser nicht nur besonders schwingungsarm, sondern macht ihn auch extrem verschleißfest. Der Haupteinsatzbereich des Trakomill-Schaftfräsers liegt bei schwer zerspanbaren Materialien wie Werkzeugstählen, austenitische Stählen, Aluminiumlegierungen, Titan oder CFK/GFK sowie neuartigen Werkstoffkombinationen (Sandwichkomponenten der genannten Materialien).

233 % höhere Standzeit als beim Referenzwerkzeug

Im Ramen eines Forschungsprojekts der Professur Fertigungstechnik/Spanungstechnik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau über die Fertigung von Gasturbinenschaufeln konnte Trautvetter mit dem Trakomill-Konzept bei einer komplexen Bearbeitungsaufgabe eine um 233 % höhere Standzeit zum Referenzwerkzeug erzielen. Ebenso konnten im Vergleich zu namhaften Marktbegleitern höhere Schnittwerte erreicht werden.

Zur Fertigung der Hochleistungsfräser ist die neueste Werkzeugschleifmaschine der Walter Maschinenbau GmbH im Einsatz. Aufgrund der verschiedenen zu bearbeitendenden Werkstoffe und der unterschiedlichsten Anforderungen musste ein hierzu passendes Schleiföl gefunden werden. Anforderungen waren beste Oberflächengüten, erhöhte Schleifscheibenstandzeit sowie die Vermeidung von Kobaltauswaschungen.

Durch die vielfältige Erfahrung von Trautvetter, der selbst viele Jahre als Schleifer in unterschiedlichen Unternehmen tätig war, wusste er genau worauf es bei der Auswahl des richtigen Schleiföls ankommt. Nach genauer Betrachtung der Anforderungen und einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Steffen Waldenburger, technischer Außendienst der Oelheld GmbH, entschied er sich für das Produkt Sintogrind TTK. Mit diesem Schleiföl wurde ein Produkt ausgewählt, welches optimal zur Schleifaufgabe, zur Schleifmaschine und zur Filtration passt.

Sintogrind TTK: Hochleistungsschleiföl für die Bearbeitung von Hartmetall- und HSS-Werkstoffen

Das Schleiföl Sintogrind TTK ist ein synthetisches Hochleistungsschleiföl auf Basis von Polyalphaolefinen. Es ist für die Bearbeitung von Hartmetall- und HSS-Werkstoffen geeignet. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: hervorragende Oberflächengüte der Werkstücke sowie die Vermeidung von Kobaltauswaschungen. Die Langlebigkeit der Sintogrind-Reihe und ein gutes Luftabscheidevermögen des Schleiföls waren im Vorfeld schon positive Eigenschaften für ein Bearbeitungsmedium.

Die jahrelange Erfahrung mit der Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Schleifölen sowie die individuelle Beratung von Oelheld unterstützen die Trako-Werkzeuge GmbH dabei, einen stabilen Fertigungsprozess zu gewährleisten. Auch der Service und die Zusammenarbeit mit Oelheld vermitteln zusätzliche Sicherheit.

Das Fazit von Kolja Trautvetter fällt nach der Einführung des Schleiföles positiv aus: „Als Start-Up-Unternehmen ist es wichtig auf verlässliche Partner und Produkte zu setzen, um sich mit aller Kraft auf den Erfolg und das Wachstum des Unternehmens zu konzentrieren.“

Oelheld GmbH
www.oelheld.com

Trako-Werkzeuge GmbH
www.trako-werkzeuge.de

Oelheld GmbH
Ulmer Straße 133–139
D-70188 Stuttgart
Telefon: +49 711 168 63–0
E-Mail: hutec@oelheld.de
Internet: www.oelheld.com

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Digitalveranstaltung AM-Tage

Die additive Fertigung ist eine Bereicherung für viele Branchen und Bereiche. Dabei sind sowohl metallische als auch kunststoffbasierten Verfahren auf dem Vormarsch. Jetzt spannende Vorträge hören!
Hier anmelden!

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de