KSS für höhere Standzeiten und geringeren Verbrauch Effizienz ohne Biozide

KSS für höhere Standzeiten und geringeren Verbrauch

Effizienz ohne Biozide

Die sehr gute Benetzungsfähigkeit sorgt bei Novamet 920 für eine verbesserte Schmier- und Kühlleistung im Zerspanungsprozess
Anzeige
Über die neuesten Entwicklungen in der Kühlschmierstoffbranche (KSS), neue Produkte und Dienstleistungen informiert Oemeta auf der AMB. Neben dem Schmierstoffkonzept für die ganze Prozesskette Hycut zeigt der Hersteller aus Uetersen maßgeschneiderte Services rund um den Kühlschmierstoff. Ein weiteres Highlight ist der komplett bor- und biozidfreie KSS Novamet 920. Er erfüllt nicht nur alle technischen Anforderungen, sondern verbessert durch die hervorragende Humanverträglichkeit auch den Arbeitsschutz. Außerdem erreicht das Produkt eine nachweislich längere Standzeit. Durch den Einsatz von neuartigen Tensiden wird wirkungsvoll eine Bildung von Biofilmen verhindert und die daraus resultierende Verkeimung des KSS minimiert. Im Ergebnis verbessert sich die Sauberkeit von Maschinen und Bauteilen spürbar. Durch das ausgezeichnete Ablaufverhalten ist zudem der Verbrauch auf ein Minimum reduziert, da die Emulsion weniger an Bauteilen und Spänen anhaftet. Somit wird weniger Schmierstoff aus dem System ausgetragen. In Praxiseinsätzen ergaben sich Verbrauchsreduzierungen von über 20 Prozent. Die sehr gute Benetzungsfähigkeit des Produkts sorgt zusätzlich für eine verbesserte Schmier- und Kühlleistung.

Oemeta-Kühlschmierstoffe im Live-Einsatz gibt es in Halle 5, Stand D32 zu sehen. Auf dem Gemeinschaftsstand des Instituts für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) der TU Darmstadt zeigen dort Unternehmen aus dem Bereich der Zerspanungstechnologie ihre aktuellen Forschungsergebnisse und neuesten Entwicklungen unter anderem im Bereich der Energieeffizienz. Oemeta präsentiert hier das bor- und formaldehydfreie Novamet 910.
Oemeta Chemische Werke GmbH www.oemeta.com AMB Halle 6 Stand C72
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

11. mav Innovationsforum

Sichern Sie sich Ihren Platz beim 11. mav Innovationsforum am 21.03.2019 und melden Sie sich noch heute an!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de