Anlagen, Verfahren

Brandschutz für Werkzeugmaschinen

Pneumatische Objektlöschanlage mit Personenschutz: Sinorix al-deco Plus
Anzeige
Werkzeugmaschinen können durch Funken oder große Hitze in Flammen aufgehen. Vor dem Ausbreiten der Flammen schützen die pneumatischen Objektlöschanlagen Sinorix al deco STD von Siemens. In der Plus-Ausführung gewährleisten sie darüber hinaus die Sicherheit der Maschinenbediener entsprechend den höchsten EU-Anforderungen.

Gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG dürfen die bestimmungsgemäßen Funktionen von Brandschutzanlagen nur dann ausgeführt werden, wenn dadurch die Sicherheit und Gesundheit von Personen nicht gefährdet wird. Das gilt insbesondere beim Einsatz Sauerstoff verdrängender Löschmittel wie CO2. Daher bietet Siemens drei zusätzliche Sicherheitsfeatures an: Bei entriegelter Maschinentür kann die Löschfunktion nicht ausgelöst werden. Des Weiteren bleibt nach dem Löschen eines Brandes die Maschinentür verriegelt und kann in diesem Fall nur von einer Fachperson mit einem Sicherheitsschlüssel geöffnet werden. Und drittens ist ein Öffnen der Maschinentür im Normalbetrieb nur möglich, wenn die Auslösung der Löschanlage nachweislich blockiert ist. Damit erreichen die Anlagen die höchsten in der EU geltenden Anforderungen zur Personensicherheit.

Die Basis der Sinorix-al-deco-Anlagen bildet das pneumatische Detektions- und Auslöseprinzip. Herzstück ist der „Lifdes“-Brandsensor (Linear Fire Detection Source) aus hochmolekularem Polymer. Über ein Ventil ist er an einem Löschmittelbehälter angeschlossen und steht permanent unter einem Druck von etwa 15 bar. Er platzt auf, sobald seine Umgebungstemperatur 110 °C übersteigt. Ein angeschlossenes Ventil löst dann das Löschen mit Sauerstoff verdrängendem Löschmittel aus, gleichzeitig wird die Maschine auf „Not aus“ geschaltet.
Aktiviert wird das Sinorix al-deco-Plus-Löschsystem automatisch beim Einschalten der Werkzeugmaschine. Dabei kommt eine doppelt gesicherte Leitungsführung mit selbstüberwachenden Komponenten zum Einsatz. So wird der Betrieb der Werkzeugmaschine erst möglich, wenn die Systemprüfung der Löschanlage abgeschlossen ist.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de