Stärkung im Bereich CAQ- und MES-Software Zeiss kauft Guardus

Stärkung im Bereich CAQ- und MES-Software

Zeiss kauft Guardus

Simone_Cronjäger,_Gründerin_und_Vorstand_von_GUARDUS,_und_Dr._Jochen_Peter,_Mitglied_des_Vorstands_der_ZEISS_Gruppe_und_Vorsitzender_der_Geschäftsführung_der_Carl_Zeiss_Industrielle_Messtechnik_GmbH,_geben_den_Erwerb_von_GUARDUS_durch_ZEISS_bekannt
Simone Cronjäger, Gründerin und Vorstand von GUuardus, und Dr. Jochen Peter, Mitglied des Vorstands der Ziess Gruppe und Vorsitzender der Geschäftsführung der Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH, geben den Erwerb von Guardus durch Zeiss bekannt. Bild: Zeiss
Anzeige

Mit der Übernahme des Ulmer Softwareanbieters Guardus stärkt der Messtechnik-Riese Zeiss sein Portfolio im Bereich computergestützter Qualitätssicherungs- und Fertigungsmanagement-Systeme. Für die Oberkochener stellt die Integration von Guardus in den eigenen Unternehmensbereich Industrial Metrology (IMT) eine weitere Stärkung der eigenen Positionierung als Partner für höhere Produktivität in der digitalisierten Fertigung dar. Mit den Computer Aided Quality (CAQ)-Anwendungen und Manufacturing Execution Systems (MES) von Guardus erhielten die Kunden eine vollintegrierte Analyse- und Steuerungsfunktion für die Produktion.

„Mit Guardus werden unsere Softwarelösungen wie Zeiss Piweb um eine bisher nicht zur Verfügung stehende umfassende Datenbasis ergänzt, und wir können unseren Kunden noch umfassendere Services anbieten“, erklärt Dr. Jochen Peter, Mitglied des Vorstands der Zeiss Gruppe und Vorsitzender der Geschäftsführung der Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH. „Gemeinsam streben wir ein neues Niveau von integrierten Lösungen zur agilen Prozesssteuerung an. Uns geht es um das Fundament für automatisierte Steuerungsverfahren, lernende Systeme und Simulationsmethoden für vernetzte und intelligente Qualitätssicherung in der Smart Factory.

„Wir sind überzeugt, dass Guardus durch die Integration in die Zeiss Gruppe mit ihrer großen installierten Basis noch bessere Ausgangsbedingungen für die weiteren Entwicklungen sowie weiteres starkes Wachstum erhält“, ergänzt Simone Cronjäger, Gründerin und Vorstand von Guardus. „Durch die Integration der Lösungen von Guardus und damit aller vertikalen und horizontalen Informationsprozesse entsteht eine bisher einmalige Entscheidungsintelligenz. Sie erstreckt sich von der Feld- und Steuerungsebene bis zur umfassenden Prozess- und Betriebsleitebene.“

Der gemeinsame initiale Kundenfokus liegt auf der Automobil- und Maschinenbauindustrie sowie der Medizintechnik. Die bisherigen Standorte von Guardus in Ulm und Timisoara, Rumänien, sollen erhalten bleiben. Für die rund 60 Mitarbeiter wird der Betriebsübergang gemäß der gesetzlichen Regelungen gestaltet.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Stellenanzeige

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Medizintechnisches Kolloquium


9. Medizintechnisches Kolloquium Chiron Werke, Tuttlingen 28.11.2018
Zehn Marktführer präsentieren die gesamte Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de