Startseite » News »

VDW verschiebt Metav auf 21. bis 24. Juni

Mehr Planungssicherheit
VDW verschiebt Metav auf 21. bis 24. Juni

VDW,_Metav,_Juni_2022
Der VDW hat entschieden, die internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung Metav von März 2022 auf den Juni 2022 zu verschieben. Bild: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Die Metav 2022 wird von März auf Juni 2022 verschoben. Als neuer Termin wurde der 21. bis 24. Juni festgelegt. Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des Metav-Veranstalters VDW, erklärt: „Die Corona-Pandemie verläuft leider durch die Omikron-Variante weiterhin sehr dynamisch mit signifikant steigenden Fallzahlen. Die damit verbundene schwierige und unsichere Planungssituation hat uns dazu bewogen, die Metav 2022 in den Juni dieses Jahres zu verschieben.“ Die frühzeitige Entscheidung solle dazu beitragen, weitere Kosten zu vermeiden und Planungssicherheit für die Aussteller zu schaffen, so Schäfer weiter: „Wir stehen mit unseren Ausstellern kontinuierlich im Austausch und wissen, dass die Verschiebung von einer breiten Mehrheit mitgetragen wird. Der neue Termin im Juni findet große Zustimmung.“ (eve)

Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (VDW)
Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel. +49 69 756081–0
www.vdw.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Digitalveranstaltung AM-Tage

Die additive Fertigung ist eine Bereicherung für viele Branchen und Bereiche. Dabei sind sowohl metallische als auch kunststoffbasierten Verfahren auf dem Vormarsch. Jetzt spannende Vorträge hören!
Hier anmelden!

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de