Startseite » News »

Tungaloy wächst in Deutschland zweistellig

Japanischer Werkzeughersteller setzt positiven Trend fort
Tungaloy wächst in Deutschland zweistellig

Der Werkzeughersteller Tungaloy ist in Deutschland 2022 prozentual zweistellig gewachsen. Damit setzt das japanische Traditionsunternehmen den positiven Trend der letzten Jahre fort. Die Gründe für das anhaltende Wachstum sind neue Werkzeuglösungen, eine hohe Liefersicherheit und die zunehmende Bedeutung einzelner Branchen.

Insbesondere in der Luftfahrtindustrie und der Kugellagerfertigung verzeichnet Tungaloy einen wachsenden Marktanteil. Darüber hinaus kommen die Werkzeuge der Japaner mehr und mehr bei der Produktion von Elektroautos zum Einsatz. Damit Tungaloy seine Kunden trotz der weltweiten Rohstoffknappheit immer schnell beliefern kann, hat das Unternehmen seine Lagerkapazitäten 2022 nochmals deutlich vergrößert. Beispielsweise wurden die Bestände in der Brüsseler Logistikzentrale erheblich ausgebaut. Lieferausfällen durch Transportengpässe wird so vorgebeugt.

Tungaloy Germany wird auch 2022 wieder zweistellig wachsen

Auch neue Werkzeuglösungen tragen zu einer größeren Versorgungssicherheit bei. Beispiel AddY-axisTurn: Mit dem neuen Werkzeug für das Y-Achsen-Drehen führen Anwender alle Außen- und Plandrehbearbeitungen in sämtlichen Anstellungen durch und stellen komplexe Konturen in einer Aufspannung her. Dadurch wird nur noch ein Werkzeug statt mehrerer für diese Anwendung benötigt, was Werkzeuge einspart und so die Liefersicherheit erhöht. AddY-axisTurn, das auf dem Hochvorschubwerkzeug AddMultiTurn basiert, ist Teil der Produktlinie AddForce. Diese beinhaltet einige gänzlich neue Werkzeuge sowie Erweiterungen bestehender Produkte, etwa um kleinere Durchmesser.

„Mit AddForce vergrößern wir die Einsatzmöglichkeiten unserer Werkzeuge. Die neue Produktlinie hat maßgeblich zu unserem Erfolg im Jahr 2022 beigetragen und stellt einen wichtigen Baustein für unser zukünftiges Wachstum dar“, sagt Jochen Daumen, Geschäftsführer von Tungaloy Germany. (ch)

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 6
Ausgabe
6-2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de