Startseite » News »

Spann- und Automationstage 2021 von Gressel und Schunk

Werkstück-Spanntechnik und Fertigungsautomatisierung
Spann- und Automationstage 2021 von Gressel und Schunk

An der Neuauflage der Spann- und Automationstage von Gressel und Schunk nahmen am 14. und 15. September 2021 unter coronakonformen Bedingungen zahlreiche Fertigungsexperten aus der D-A-CH-Region teil.

Nach einem Jahr Unterbrechung wegen der Corona-Pandemie, lud der Schweizer Spezialist für Werkstück-Spanntechnik und Fertigungsautomatisierung Gressel zur Neuauflage seiner „Spann- und Automationstage“ in sein Stammwerk nach Aadorf, Schweiz, ein. Um dem großen Bedarf an aktuellen, fachspezifischen Informationen umfassend gerecht zu werden, ergänzten die Veranstalter das Programm an technisch orientierten Vorträgen und Anwendungspräsentationen um einen Ausstellungspart für Systemlösungen rund um die Automatisierung der Produktion von Metallteilen.

Nach der Vorstellung des ausrichtenden Unternehmens Gressel sowie des Tagesablaufs und schließlich der Praxisstationen ging es mit mehr als 100 Gästen an Ort und Stelle anwendungstechnisch zur Sache.

Intensiver Informationsaustausch an sechs Praxisstationen

Zur Besichtigung der insgesamt sechs Praxisstationen wurden die Gäste in kleine Gruppen aufgeteilt, um einerseits den strikten Vorgaben hinsichtlich des sicheren Umgangs mit Covid 19 Rechnung zu tragen und um andererseits einen intensiven, praxisnahen Informationsaustausch zu gewährleisten.

Produktiver fräsen mit dem richtigen Griff

In der Station 1 ging es um das kombinierte Werkstückhandling mit dem greifenden Zentrischspanner R-C2, dem Robotermodul R-C2 und der Gressel-6-Seiten-Station für die mannlose Werkstück-Komplettbearbeitung, letzteres in Verbindung mit einem Werkstückmagazin zur Beschickung eines CNC-Bearbeitungszentrums.

In der Station 2 wurde für die Direktbeladung eines CNC-Bearbeitungszentrums für die Fertigung kleinerer Werkstücke eine Kombination aus Gressel-Einfachspanner Solinos hydraulisch und pneumatischer Zentrischspanner Schunk-Tandem inklusive Schunk-Greifer PGN-plus präsentiert.

Ganz im Zeichen des Spanntechnik-Portfolios

Die 3. Station stand ganz im Zeichen der Vorstellung des Spanntechnik-Portfolios von Gressel. Hier wurden unter anderem auch neue Produkte wie der Zentrischspanner C3 für einfaches Handling kleiner Werkstücke sowie das für die 5– und 6-Seiten-Bearbeitung konzipierte 5-Achs-Spannsystem SC5X vorgestellt.

Effizienter Werkstückspeicher

Ein weiteres Highlight stellte die Station 4 dar, die anhand eines Firmenrundgangs die Fertigung, Spannlösungen und Programmierung von Komponenten des hier verwendeten Gressel-Programms zum Inhalt hatte.

Die Station 5 befasste sich mit den mechanischen und pneumatischen Nullpunkt-Spannsystemen Gredoc-Baukasten von Gressel und Vero-S-Baukasten von Schunk.

Automatisierungspartner präsentierten ihre Systemlösungskompetenz

Den mit Spannung erwarteten Abschluss bildete die Station 6, in der die Automatisierungspartner Cellro, FMB, Halter, Promot und STS Maschinendienstleistungen ihre Systemlösungskompetenz für die rationell-effiziente Teilefertigung inklusive Gressel R-C2 zur Schau stellten.

Die Verweildauer an den einzelnen Stationen wurde inklusive FAQ mit etwa 25 min angesetzt. Ein weiterer Informationsaustausch fand beim gemeinsamen Mittagessen sowie im Anschluss an den offiziellen Teil statt. Die an zwei Tagen gezählten gut 100 Gäste aus dem In- und Ausland konnten anhand eines Feedback-Formulars ihre Bewertung abgeben – sowohl die Inhalte als auch die Organisation der Spann- und Automationstage betreffend.

Gressel: Neuer Spanner vereint 5- und 6-Seiten-Bearbeitung

Nach Auswertung der Feedback-Bögen stellten Geschäftsführer Jörg Maier und Vertriebsleiter Markus Lau von Gressel unisono fest: „Wir wollten unseren Kunden und Interessenten nach der erzwungenen, langen Abstinenz die Möglichkeit geben, sich wieder anlässlich einer Präsenzveranstaltung einen Überblick über den Stand der Technik zu verschaffen, und eben nicht nur einer doch eher unpersönlichen Online-Präsentation beizuwohnen. Wir dürfen festhalten: Es ist geglückt und wir freuen uns sehr über die hohe Teilnehmeranzahl und vor allem über das sehr gute Feedback.“ (bec)

Kontakt:
Gressel AG
Schützenstrasse 25
CH–8355 Aadorf
Schweiz
Tel.: +41 52 36816-16
E-Mail: info@gressel.ch
Website: www.gressel.ch

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. Medizintechnisches Kolloquium

Unter dem Fokusthema „Mikrobearbeitung in der Medizintechnik“ präsentieren führende Hersteller ihre neuesten Innovationen entlang der gesamten Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Jetzt Ticket sichern mit dem Code MAVMED2021!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de