Expertentreff „Innovative Zerspanungskonzepte“ am 9. Oktober bei Hahn+Kolb

Smarte Integration neuer Technologien

Anzeige
Auf dem Expertentreff „Innovative Zerspanungskonzepte“ am 9. Oktober bei Hahn+Kolb werden intelligente Lösungen zur Produktivitäts- und Qualitätssteigerung durch die smarte Integration verschiedener Technologien präsentiert. Die vorgestellten Lösungen zielen dabei auf eine umfassende Prozesskette ab.

„Immer mehr Firmen bekommen den Rückgang der Konjunktur zu spüren. Auch unsere Kunden stehen nun vor der Herausforderung Produkte zu niedrigeren Preisen bei gleichbleibender Qualität anzubieten“, sagt Uwe Schmelzer, Leiter Entwicklung und Anwendungstechnik Zerspanung bei Hahn+Kolb. „Um den Kunden dabei bestmöglich zu unterstützen, entwickeln wir das gesamte Portfolio stetig weiter. Dabei setzen wir auch auf neue Strategien und Technologien aus den Bereichen Drehen, Bohren und Fräsen.“

Gerade in Zeiten rückläufiger Konjunktur nimmt der Druck auf Zulieferer und mittelständische Unternehmen noch weiter zu. Forderungen nach niedrigeren Preisen gehen einher mit immer komplexeren Formen, stark schwankenden Losgrößen, hoher Typenvielfalt und einer außergewöhnlichen Bauteilqualität. Diesen Anforderungen müssen die Unternehmen nun gerecht werden.

„Unser Ziel ist es innovative Werkzeuge zu entwickeln, die die Produktivität und Effizienz unserer Kunden steigern und gleichzeitig die Kosten der Produktion senken“, so Uwe Schmelzer.

Neben dem Gastgeber Hahn+Kolb vervollständigen weitere Industriepartner mit ihren Lösungen die Prozesskette. Mit dabei sind die Unternehmen: Cemecon, Index, Lubrix, Renishaw, Schunk, Solidcam und Stama. Eingeleitet wird der Expertentreff mit einer Keynote von Professor Dr.-Ing. Siegfried Schmalzried von der Fakultät Industrial Technologies der Hochschule Furtwangen zum Thema: „Trends in der Zerspanung/Ganzheitliche Prozessoptimierung“.

„Das ewige Bestreben eines jeden guten Zerspaners ist die Optimierung des Zerspanprozesses. Hier wird die Sekunde gejagt und die Zehntelsekunde gesucht“, sagt Professor Schmalzried. „Doch liegt der Fokus tatsächlich in den Technologieparametern? In der Beschichtung? Oder am Schneidstoff…? Wenn jede einzelne Stellschraube für sich ausgereizt ist, wo bleiben dann noch die Potenziale? Eine Antwort darauf liefert die ganzheitliche Prozessbetrachtung“.

Erfahren auch Sie mehr über innovative Zerspanungskonzepte sowie spannende Praxislösungen und sichern Sie sich Ihr Besucherticket. Eine Teilnahme ist nur für registrierte Besucher möglich, die Teilnahme ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 2. Oktober 2019. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hier können Sie sich direkt anmelden:

www.mav.industrie.de/innovative-zerspanungskonzepte

Hahn+Kolb Werkzeuge GmbH
www.hahn-kolb.de

Hahn+Kolb Werkzeuge GmbH
Schlieffenstraße 40
71636 Ludwigsburg
info@hahn-kolb.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

INDEX Technologie Campus

Sie sind herzlich eingeladen! Besuchen Sie das Event „Verzahnen: Flexibel und hocheffizient“ am 5. November 2019 auf dem INDEX Technologie Campus in Esslingen. Jetzt schnell anmelden!

Neue Fachzeitschrift additive

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de