Startseite » News »

PwC Deutschland achter Gesellschafter bei Adamos

Acht Gesellschafter forcieren Digitalisierung im Maschinenbau
PWC steigt bei Adamos ein

Adamos-mav0520B.jpg
Mit der Beteiligung von PWC Deutschland stärkt Adamos seinen Kurs auf dem Weg der digitalen Kollaboration im Maschinen- und Anlagenbau. Bild: Adamos
Anzeige

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PWC Deutschland beteiligt sich als Gesellschafter mit 12,5 % an der Adamos GmbH. Damit hat die digitale Kollaborationsplattform neben DMG Mori, Dürr, Software AG, Zeiss, ASM PT, Engel Austria und der Karl Mayer Gruppe einen achten Gesellschafter. Adamos verfolgt mit über 30 Partnern ein gemeinsames Ziel: Die Etablierung eines Ökosystems, in dem durchgängige Lösungen für den Maschinen- und Anlagenbau sowie deren Kunden entworfen, weiterentwickelt, vertrieben und genutzt werden können.

PWC Deutschland hat sich auf die Fahnen geschrieben, Vertrauen in die Transformation zu schaffen und Unternehmen den Sprung in die digitale Ära zu vereinfachen. PWC Deutschland unterstützt Unternehmen unter anderem bei der Digitalisierung und Ausrichtung ihrer Geschäftsmodelle, operativen Prozesse, Organisationsformen und Kundenerlebnisse.

Fokussierung auf Maschinen- und Anlagenbau

Adamos zeichne sich durch ein einzigartiges Angebot aus Technology und Community, durch Offenheit, Neutralität und durch Fokussierung auf den Maschinen- und Anlagenbau aus, und sei somit der ideale Partner für PWC Deutschland. Adamos bietet mit Adamos HUB, dem Store, dem Partnernetzwerk sowie der IIoT-Plattform ein digitales Ökosystem für die Industrie rund um den Maschinen-, Komponenten- und Anlagenbau.

Die Beteiligung von PWC Deutschland an der Adamos GmbH und die daraus resultierende Weiterentwicklung der Adamos-Lösungen passen gut zum digitalen Portfolio von PWC Deutschland. „Plattformen bedeuten Synergieeffekte für alle Beteiligten“ sagt Dr. Ulrich Störk, Sprecher der Geschäftsführung von PWC in Deutschland. „Wir glauben an ein ganzheitliches Ökosystem für den Maschinenbau. Adamos bietet Maschinenbauern einen schnellen Einstieg in das Thema Digitalisierung und bedient den Trend hin zu modularen Services, die integriert genutzt werden können. Durch unsere Beteiligung wollen wir aktiv dazu beitragen, die Adamos-Lösungen nach vorne zu bringen. Diese Beteiligung passt perfekt zur Digitalstrategie von PWC Deutschland.“

Ralf W. Dieter, Adamos-Beiratsvorsitzender und Vorstandsvorsitzender der Dürr AG, betont: „Digitalisierung im Maschinenbau ist nur mit starken Partnern und in Kooperation möglich. Die digitale Transformation ist so herausfordernd, dass sie nicht jedes Unternehmen allein angehen sollte. Mit Adamos haben wir bereits 2017 ein offenes digitales Ökosystem für die Industrie gegründet, das konsequent umgesetzt und weiterentwickelt wird. PWC Deutschland berät seit vielen Jahren Industrie- und Produktionsunternehmen bei der digitalen Transformation und wird somit Adamos stärken.“

Strategische Allianz für Industrie 4.0

Adamos wurde aim Herbst 2017 als strategische Allianz für Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT) gegründet. Adamos vernetzt Unternehmen aus Industrie, IT und Beratung und schafft so eine der wichtigsten Voraussetzungen, um eine nachhaltig erfolgreiche Industrie-4.0-Plattform zu etablieren. Dr. Marco Link sowie Dr. Tim Busse, Geschäftsführer bei Adamos, freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit: „Mit PWC Deutschland haben wir einen neuen Gesellschafter an Bord, der mit seinem Blick auf die Industrie und seiner Expertise in Transformationsprozessen ein starker Multiplikator für Adamos ist. Gemeinsam treiben wir die Digitalisierung mit innovativen Lösungen weiter voran.“

Alle acht Unternehmen sind zu gleichen Teilen an der Adamos GmbH mit Sitz in Darmstadt beteiligt. Sie bringen ihr Branchenwissen, ihr innovatives IT-Knowhow und auch ihre bereits bestehenden Lösungen mit ein. Neben den Gesellschaftern arbeiten unter anderem folgende Partner mit Adamos zusammen: Weber Maschinenbau, Mahr, Illig Maschinenbau, Oerlikon Textile, Mayer & Cie., Schlenker Spannwerkzeuge, Wittenstein SE, Treif Maschinenbau, Geico, die Neuenhauser Unternehmensgruppe, Manz, Anacision, Elunic, Ganteführer, Isax, J2C, Logicline, Meetnow, Nterra und DITF.

Adamos GmbH
Landwehrstraße 55
D-64293 Darmstadt
Telefon: +49–6151–62–9030
E-Mail: info@adamos.com
Internet: https://adamos.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de