Startseite » News »

Die auf Fokusmärkte ausgerichtete Strategie schlug sich im Geschäftsjahr 2021 mit einer Umsatzsteigerung der Mapal Gruppe von 15 % nieder

Präzisionswerkzeuge
Mapals Fokusmärkte wachsen

Mapal_Luftaufnahme_Altenstadt
Mapal investiert: Die Produktionsfläche des Standorts Altenstadt wurde durch die jüngste Erweiterung verdoppelt. Bild: Mapal

Mapal arbeitet intensiv an den Themen der Zukunft. Die auf Fokusmärkte ausgerichtete Entwicklungs- und Vertriebsstrategie schlug sich im Geschäftsjahr 2021 mit einer Umsatzsteigerung der Mapal Gruppe von 15 % nieder. Auch „das erste Halbjahr 2022 verlief ordentlich und den Planungen entsprechend“, sagte Dr. Jochen Kress, Geschäftsführender Gesellschafter der Mapal Gruppe.

Die aktuellen weltwirtschaftlichen und politischen Entwicklungen und die damit verbundenen Herausforderungen lassen den Präzisionswerkzeug-Spezialisten Mapal Themen wie Elektromobilität und Fluidtechnik in den Fokus rücken.

Der angestammte Hauptmarkt von Mapal, die Automobilindustrie, bleibt ein wesentlicher Pfeiler der Marktstrategie. Ergänzt um das Zukunftsfeld der Elektromobilität werden Mapal-Lösungen in allen Bereichen der Mobilität zu finden sein. Bis zur endgültigen Ablösung gehören dazu auch Werkzeuglösungen für Verbrennungsmotoren. „Zudem wollen wir natürlich unsere Positionen in Teilsegmenten abseits des Powertrains, wie zum Beispiel bei Chassis und Bremsen, deutlich stärken,“ sagt Dr. Jochen Kress, Geschäftsführender Gesellschafter der Mapal Gruppe.

Mapal_Dr_Jochen_Kress.jpg
Dr. Jochen Kress, Geschäftsführender Gesellschafter der Mapal Gruppe
Bild: Mapal

Marktstrategie für den Werkzeug- und Formenbau weltweit ausgerollt

Daneben liegen die Marktsegmente Luftfahrt, Fluidtechnik sowie Werkzeug- und Formenbau im Fokus. In der Fluidtechnik hat das Unternehmen mit intelligenten Lösungen gut Fuß gefasst. Die Marktstrategie für den Werkzeug- und Formenbau wurde inzwischen weltweit ausgerollt. Die notwendigen Lagerverfügbarkeiten der Werkzeuge sind gegeben, Strukturen entsprechend aufgebaut. Kress: „Hier sehen wir sehr optimistisch in die Zukunft.“ Segmentübergreifend spielen darüber hinaus die Zerspanung von Titan und Aluminium eine gewichtige Rolle im Markt- und Produktportfolio.

Bearbeitungskompetenz von der Großserie bis Losgröße 1

 

Die dezidiert auf die Fokusmärkte ausgerichtete Entwicklungs- und Vertriebsstrategie trug bereits im Geschäftsjahr 2021 erste Früchte: Der Gruppenumsatz erhöhte sich auf 524 Mio. Euro, ein Plus von 15 %. Für das laufende Jahr 2022 ist aufgrund der aktuellen Entwicklungen eine seriöse Prognose sehr schwer zu treffen. Kress: „Dass die Zukunftsthemen erste Früchte tragen, macht uns optimistisch. Das erste Halbjahr 2022 verlief ordentlich und den Planungen entsprechend.“

Investitionen an mehreren Standorten weltweit

Die Geschäftsleitung blickt zudem über die aktuelle Situation hinaus und investiert an mehreren Standorten weltweit. So wurde mit Abschluss der Bauarbeiten am Standort Altenstadt die Produktionsfläche des Kompetenzzentrums Vollhartmetallwerkzeuge um 5.000 Quadratmeter erweitert, wodurch sich die Reaktionsfähigkeit in dem umkämpften Markt deutlich verbessert. Auch in Polen werden umfangreiche Investitionen getätigt. Die Baumaßnahme in Indien wurde abgeschlossen. Hier entstand ein komplett neues Produktions- und Verwaltungsgebäude, das modernsten ökologischen Gesichtspunkten entspricht.

Mapal Gruppe schafft neue Funktion Chief Human Resources Officer

Die Themen Personalentwicklung und Fachkräftesuche spielen eine große Rolle bei Mapal. „Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter. Deshalb wollen wir den Personalbereich bestmöglich aufstellen“, betont Kress. Im Zuge der zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens und um den komplexen und anspruchsvollen Aufgaben im Personalwesen bestmöglich zu entsprechen, schafft die Mapal Gruppe die neue Funktion Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Geschäftsleitung. (eve)



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 5
Ausgabe
5-2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de