Größtes Beschichtungszentrum für Werkzeuge in Europa Oerlikon eröffnet Werk in Bielefeld

Größtes Beschichtungszentrum für Werkzeuge in Europa

Oerlikon eröffnet Werk in Bielefeld

Oerlikon-Balzers-mav0518B.jpg
Sie machen den Weg frei für das neue Werk von Oerlikon Balzers in Bielefeld (v. rechts): Hendrik Alfter, Geschäftsführer Oerlikon Balzers Deutschland, Dr. Roland Fischer, CEO Oerlikon-Gruppe, Marc Desrayaud, Head of Business Unit Oerlikon Balzers Industrial Solutions, Miguel Piera, Standortleiter Oerlikon Balzers Bielefeld, und Wolfgang J. Schmitz, Regional Executive Europe. Bild: Oerlikon Balzers
Anzeige

Im Rahmen einer zweitägigen Veranstaltung im Beisein von Gästen – Kunden und Experten – aus Politik und Wirtschaft hat der Beschichtungsspezialist Oerlikon Balzers sein neues Werk in Bielefeld eröffnet. Das größte Beschichtungszentrum für Werkzeuge in Europa vereint auf 6000 Quadratmetern bebauter Fläche die Kompetenzen von drei Standorten mit modernsten Oberflächen-Technologien für das Zerspanen, Umformen und die Kunststoffverarbeitung. Profitieren sollen Kunden aus vielen Branchen, von der Automobil- über die Pharmaindustrie bis zum Werkzeugbau.

Beschichtungen verbessern sowohl die Leistungsfähigkeit als auch die Lebensdauer von Bauteilen oder Werkzeugen deutlich. Oerlikon Balzers mit Hauptsitz in Liechtenstein ist ein führender Anbieter solcher Oberflächenlösungen und bedient Kunden in über 100 Beschichtungszentren weltweit, 12 davon in Deutschland. Darunter ist das nun offiziell eröffnete Kundenzentrum für die Region Deutschland Nord in Bielefeld etwas Besonderes, wie Marc Desrayaud, Leiter Oerlikon Balzers Industrial Solutions, zur Begrüßung der Gäste ausführte: „Auf dieses Zentrum, das größte für die Beschichtung von Werkzeugen in Europa, sind wir richtig stolz. Unsere signifikante Investition in das Kundenzentrum in Bielefeld betont die Bedeutung des deutschen Marktes für unser Unternehmen und unsere Wachstumsstrategie einmal mehr.“

Die Gründe dafür nannte Hendrik Alfter, Geschäftsführer Oerlikon Balzers Deutschland: „Wir bündeln hier die komplette Produktionskapazität unserer Werke in Herford, Hildesheim und Spenge, die dafür im vergangenen Jahr nach Bielefeld umgezogen sind. In unserem neuen Zentrum steht mit die innovativste Technologie, die wir zu bieten haben.“

Highlights konnten die Gäste bei Werkrundgängen besichtigen: Beschichtungsanlagen der S3p-Technologie (Scalable Pulsed Power Plasma), die verschleißfeste, extrem glatte und dichte Baliq-Schichten für ein einzigartiges Anwendungsspektrum erzeugen; Reinigungs- und Strahlanlagen neuester Generation zur Vorbehandlung von Werkzeugen und Bauteilen; ein hochmodernes, automatisiertes Flurfördersystem für reibungslose Prozesse und interne Abläufe, um noch flexibler auf Kundenwünsche reagieren zu können. Bielefeld ist zudem der erste Standort, der die Marktneuheit Baliq Unique die Familie farbiger Schichten von Oerlikon Balzers, in aktueller Ergänzung zum kompletten Lösungsportfolio anbietet.

Nicht nur die innovative Leistungsvielfalt beeindruckt Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen: „Die Fokussierung der Weltmarke Oerlikon Balzers auf unsere Stadt unterstreicht in besonderer Form die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes. Von daher verstehe ich die Werkseröffnung als einen bedeutsamen Marktstein – auch für die Region.“

Das Beschichtungszentrum liegt verkehrsgünstig im Gewerbegebiet Hellfeld. Auf 6000 Quadratmetern Fläche arbeiten derzeit rund 80 Mitarbeiter; die Produktion ist bereits seit Winter 2017 voll angelaufen. Wachstum ist geplant und möglich: Das nutzbare Areal erstreckt sich über 22 500 Quadratmeter. „Diese Voraussetzungen, die gute Infrastruktur und die zentrale Lage haben zur Standortwahl entscheidend beigetragen“, so Alfter. Ein Standort, der bereits zur Eröffnung viel Fachkompetenz ausstrahlte: An beiden Veranstaltungstagen informierte ein dichtes Programm mit Experten-Vorträgen von Kunden und Partnern über neueste Beschichtungstrends, aktuelle Forschungsergebnisse sowie Praxisanwendungen rund um Zerspanung, Metallumformung und Kunststoffverarbeitung.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Stellenanzeige

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Medizintechnisches Kolloquium


9. Medizintechnisches Kolloquium Chiron Werke, Tuttlingen 28.11.2018
Zehn Marktführer präsentieren die gesamte Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de