Startseite » News »

Metav zurück in Düsseldorf

Messe setzt auf Hybridkonzept und regionale Anziehungskraft
Metav zurück in Düsseldorf

Die_METAV_2018_–_20._Internationale_Messe_für_Technologien_der_Metallbearbeitung_findet_vom_20._bis_24._Februar_in_Düsseldorf_statt._560_Aussteller_aus_24_Ländern,_darunter_56_Erstaussteller,_zeigen_das_komplette_Spektrum_der_Fertigungstechnik._Schwerpunk
Die 22. Metav findet vom 21. bis 24. Juni 2022 in Düsseldorf statt. Bild: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Vom 21. bis 24. Juni findet die 22. Ausgabe der Traditionsmesse Metav wieder live in Düsseldorf statt. „Die Metav ist die erste Messe für Fertigungstechnik in Westdeutschland seit über vier Jahren“, freut sich Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des Veranstalters VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken). „Diese Plattform hat vielen Unternehmen gefehlt – auf der Aussteller- ebenso wie auf der Besucherseite.“ Die Verschiebung in den Sommer und der Verbund mit den Weltleitmessen Wire + Tube habe weitere Anreize gesetzt; einige Aussteller hätten ihre Fläche zuletzt stark vergrößert.

Mitte April hatten sich rund 170 Aussteller aus 14 Ländern zur Metav angemeldet, dazu werden sich bekannte Metav-Aussteller auch im Rahmen der Wire + Tube präsentieren. „Die Metav wird im Juni die Halle 16 bespielen, die Wire wird in den Hallen 9 bis 15 und die Tube in den Hallen 1 bis 7a unterkommen“, so Schäfer.

Aufbauend auf den Erfahrungen der Corona-Jahre 2020/21 sollen bei der Metav 2022 reale und digitale Angebote zusammengeführt werden. „Während des EMO Hannover Relaunchs sind wir etwa zur Überzeugung gelangt, dass erfolgreiche Messen zukünftig in hybrider Form stattfinden müssen“, sagt der VDW-Geschäftsführer. „Die Metav übernahm eine Rolle eines digitalen Vorreiters und testete verschiedene Formate, von denen sich die Web-Sessions mit mittlerweile weit über 100 Ausgaben zu einem echten Dauerbrenner entwickeln konnten. Wir werden sie künftig bei all unseren Veranstaltungen als Teil des hybriden Konzepts erleben.“

Die 2014 eingeführten vier Areas (Additive Manufacturing, Medical, Moulding, Quality) hätten sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt, litten in diesem Jahr aber unter dem Ausstellerrückgang, so Schäfer weiter. „Wir werden die Themenschwerpunkte auf der Metav 2022 deshalb räumlich in einer großen Sonderausstellungsfläche zusammenführen.“

Trotz der relativen zeitlichen Nähe zur AMB müsse die Metav das Stuttgarter Branchenevent nicht fürchten, da der regionale Zuschnitt ein anderer sei. „Im Einzugsbereich beider Messen hatten Hersteller seit zwei Jahren kaum eine Gelegenheit, mit ihren Kunden in den persönlichen Austausch zu gehen, und fiebern den Veranstaltungen entgegen. Schwieriger fällt die Prognose, wenn wir über den Tellerrand hinausblicken. Denn in diesem Sommer ringen nicht nur Fachmessen um die Aufmerksamkeit der Besucher.“

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 3
Ausgabe
3-2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de