Startseite » News »

Mailand wird Technologie-Schaufenster

EMO auf neuem Gelände – Optimismus trotz rückläufiger Zahlen
Mailand wird Technologie-Schaufenster

Anzeige
Vom 5. bis 10. Oktober kehrt die EMO nach Mailand zurück. Zahlreiche ausländische Aussteller – 70 Prozent der Gesamtanzahl aus insgesamt 34 Ländern – unterstreichen den internationalen Charakter der Weltausstellung für Werkzeugmaschinen. Mit 100 000 m2 belegter Fläche und 1250 Ausstellern lagen die Veranstalter Ende Juni allerdings noch deutlich hinter den Zahlen von 2003 zurück – damals hatten 1648 Aussteller eine Fläche von 127 275 m2 gebucht. EMO-Generalkommissar Pier-Luigi Streparava geht jedoch davon aus, dass noch einige Anmeldungen folgen und mindestens 130 000 m2 des brandneuen Mailänder Messegeländes belegt sein werden. Er rechnet damit, dass sich die konjunkturelle Situation im dritten Quartal erholt und die Betriebe dann wieder eher bereit sein werden, zu investieren. „Es gibt einige Wirtschaftsindikatoren, die für die nächste Zukunft hoffen lassen.“

Streparava betont die Bedeutung der Messe als Treffpunkt für Fachleute, die sich in Mailand über Technologie-Innovationen aus allen Branchenbereichen – von den Werkzeugmaschinen über die Werkzeuge bis hin zur Steuerungs- und Automatisierungstechnik – informieren könnten.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de