Startseite » News »

Hedelius: 5-Achs-Bearbeitungszentrum Acura 65 EL in der Weinbaumaschinen-Fertigung

5-Achs-Bearbeitungszentrum für Weinbaumaschinen
Losgrößen von 1 bis 1000 mannlos produzieren

Anzeige

Die ERO GmbH mit Sitz im Hunsrück ist ein weltweit agierender Hersteller von Weinbaumaschinen. 1965 vom Landwirt Heinz Erbach gegründet, baut die Firma zunächst moderne Stallanlagen. Wenige Jahre später steigt der Schwager des Firmengründers, der gelernte Winzer Herbert Roth, ins Unternehmen ein. Aus den Anfangsbuchstaben der beiden entstand der Name ERO. Heute sind sogenannte Trauben-Vollernter für die Traubenlese das Kernprodukt des 270-Mann-Betriebes. Diese werden im ERO-Hauptwerk in Simmern gefertigt, welches 2018 neu erbaut wurde.

Leidenschaft für Wein und Präzision

Um die hohen Anforderungen im Weinbau zu erfüllen, achtet das Unternehmen bei der Auswahl seiner Maschinen besonders auf Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und eine hohe Maßgenauigkeit der bearbeiteten Bauteile. Auch deshalb, ist die Acura 65 EL der Hedelius Maschinenfabrik für die ERO-Mitarbeiter nicht mehr aus der Fertigung wegzudenken. „Wir haben eine Anlage gesucht, die unser breites Bauteilespektrum abdeckt, die fünfachsig bearbeiten kann und die automatisierbar ist, um auch mannlos zu fertigen“, sagt Jan Inboden, Betriebsleiter der ERO GmbH, und führt aus: „Das funktioniert hier mit Hedelius im Zusammenspiel mit der Roboterautomation von BMO reibungslos.“

Präzision ist der Maßstab

Die Maschine kommt bei Losgrößen zwischen 1 und 1000 zum Einsatz. Damit der Wechsel von einem Auftrag zum nächsten zügig und reibungslos funktioniert, ist ein schneller Zugriff auf die benötigten Werkzeuge wichtig. Das gewährleistet die Maschine dank ihres Standby-Magazin mit 180 Plätzen. „Da wir viele wiederkehrende Bauteile haben, ersparen wir uns mit dem Standby-Magazin 50 % der Werkzeugrüstkosten“, so Inboden.

Geisterschicht ohne Ausschuss

Der Betriebsleiter erklärt außerdem: „Wir produzieren nahezu keinen Ausschuss mehr, da die Maschine sich selbstständig nachstellt – auch im mannlosen Betrieb.“ Die Möglichkeit der Geisterschicht war für ERO ein wichtiges Kriterium. Ein Mitarbeiter kann die Maschine Freitagabends rüsten, startet sie und kommt am Montagmorgen wieder und entnimmt die fertigen Teile.

Auch mit dem Service von Hedelius war man bei ERO zufrieden. „Die Inbetriebnahme hat sehr gut funktioniert. Die Maschine war innerhalb von fünf Tagen einsatzbereit“, erzählt Inboden abschließend. (ys) 


 

Hedelius Maschinenfabrik GmbH
Sandstraße 11
49716 Meppen
Tel.: +49 (0) 5931 9819–0
E-Mail: info@hedelius.de
Web: www.hedelius.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 07/08
Ausgabe
07/08-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de