Startseite » News »

Iscar: Spatenstich für Neubau in Ettlingen

Produktion und Verwaltung
Iscar startet mit Neubau

20.05.2021_Spatenstich_der_Fa._ISCAR_Ettlingen._v.l.n.r.:_Jens_Rapp_(Trautmann),_Kurt_Brenner_(Iscar),_OB_Arnold,_Hans-Jürgen_Büchner_(Iscar)_und_Bernd_Bistritz_(Architekt)
Setzen den Spatenstich und halten Pandemie-bedingten Abstand: Die Iscar-Geschäftsleitung mit Johannes Arnold, Oberbürgermeister von Ettlingen (Mitte), Jens Rapp vom Bauunternehmen Theodor Trautmann (links) und Architekt Bernd Bistritz (rechts). Bild: Iscar

Werkzeugspezialist Iscar hat den Spatenstich für ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude am Standort Ettlingen gesetzt: Neben Büroflächen soll der Neubau auch ein Schleifzentrum mit 35 modernen Werkzeugmaschinen und vorerst eine Beschichtungsanlage aufnehmen. Das gegenüber der Iscar-Zentrale geplante Gebäude umfasst insgesamt 4.300 m².

Bauwerk mit CO2-neutraler Energiebilanz

„Das Gebäude wurde so energieneutral wie möglich geplant – inklusive CO2-neutraler Energiebilanz“, sagt Hans-Jürgen Büchner, Geschäftsführer von Iscar Germany. „Die Dachfläche wird vollständig mit einer leistungsstarken Photovoltaik-Anlage belegt. Außerdem installieren wir ein Blockheizkraftwerk. 1.100 Quadratmeter sind für Büroflächen reserviert, womit die restlichen rund 3.200 Quadratmeter auf die Produktionshalle und ein Service-Gebäude entfallen.“

Outiltec zieht ebenfalls ein

Im Spätsommer 2022 soll der Neubau fertig sein. Dann wird auch der Spezialwerkzeug-Hersteller Outiltec einziehen. Die Experten für Tieflochbohrer gehören wie Iscar zur IMC Group und verlegen ihren Standort vom elsässischen Soufflenheim ins badische Ettlingen.

„Der Neubau ist ein klares Signal und Bekenntnis zum Standort Ettlingen“, erklärt Büchner. „Wir erweitern dringend benötigte Fertigungs-Kapazitäten, können unsere Produktpalette ausbauen, schaffen 60 neue Arbeitsplätze in Ettlingen und sind somit auf die Zukunft ausgerichtet.“

„Nur Startschuss für die Phase 1“

Mit diesem Gebäude ist das Gelände aber noch lange nicht ausgereizt – auf dem 16.000 m² großen Areal sei noch viel Platz für weitere Expansionen. „Der heutige Spatenstich ist also nur der Startschuss für Phase 1“, sagt Büchner. (os)

Kontakt:

Iscar Germany GmbH
Eisenstockstraße 14
76275 Ettlingen
Tel.: +49 7243 99 08–0
www.iscar.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. Medizintechnisches Kolloquium

Unter dem Fokusthema „Mikrobearbeitung in der Medizintechnik“ präsentieren führende Hersteller ihre neuesten Innovationen entlang der gesamten Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Jetzt Ticket sichern mit dem Code MAVMED2021!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de