Schwedischer Investor soll weiteres Wachstum sichern Indutrade übernimmt Inovatools

Schwedischer Investor soll weiteres Wachstum sichern

Indutrade übernimmt Inovatools

Inovatools-Indutrade-mav0518B.jpg
Der schwedische Investor Indutrade AB ist neuer Eigentümer des Werkzeugherstellers Inovatools Eckerle & Ertel GmbH aus Kinding-Haunstetten. Bild: Inovatools Eckerle & Ertel GmbH
Anzeige

Der Werkzeughersteller Inovatools Eckerle & Ertel GmbH ist vom schwedischen Investor Indutrade AB übernommen worden. Mit dem finanzstarken neuen Eigentümer im Rücken wollen die Bayern die Weichen für weitere Investitionen, Standortsicherung und stabiles, globales Wachstum stellen. Geführt wird Inovatools weiterhin von Georg Eckerle, Ditmar Ertel und Memo Ildirar.

Das 1990 gegründete Unternehmen gehört heute nach eigenen Angaben zu den Top-20 der Werkzeughersteller in Deutschland. Ein hochmoderner Maschinenpark, ein Technologie-Center zum Entwickeln und Testen von Sonderwerkzeugen, ein eigenes Beschichtungs-Zentrum sowie kompetentes Fachpersonal sind seit 1992 am Stammsitz in Kinding-Haunstetten unter anderem die Motoren des Erfolgs.

Über 250 Mitarbeiter erwirtschaften in rund 40 Vertriebsländern mit VHM-Standardwerkzeugen und hoch spezialisierten Sonderanfertigungen bis hin zu nachgeschärften Fräsern, Bohrern und Reibahlen einen Jahresumsatz von rund 43 Millionen Euro (2016). Hauptkunden sind die Maschinenbauindustrie, die Luft- und Raumfahrt, die Automobilindustrie und der Werkzeugbau.

„Wir sehen klare Vorteile darin, einen langfristigen und starken Eigentümer mit Indutrade zu gewinnen und ein profitables Wachstum aus einer internationalen Perspektive zu planen“, sagt Memo Ildirar, Verantwortlicher für den internationalen Vertrieb. Der Geschäftsführer der Inovatools Austria GmbH wurde im April 2018 zum 3. Geschäftsführer der Inovatools Eckerle & Ertel GmbH bestellt.

Indutrade vermarktet und vertreibt Hightech-Komponenten, -Systeme und -Dienstleistungen in sechs Geschäftsbereichen. Der Umsatz von Indutrade belief sich im Jahr 2016 auf rund 13 Milliarden Schwedische Kronen (rund 1,3 Milliarden Euro). „Indutrade hat Inovatools über mehrere Jahre hinweg beobachtet und kennengelernt“, erklärt President und CEO Bo Annvik. „Wir sind beeindruckt von der Leistung und Innovationskraft des Unternehmens. Die Übernahme von Inovatools wird daher unsere Position in Deutschland weiter stärken.“

Für das Unternehmen wie auch für die Kunden von Inovatools soll sich in Sachen Geschäftsbeziehung, Top-Qualität und umfassendem Service nichts ändern. Ditmar Ertel und Georg Eckerle, Geschäftsführer von Inovatools, unterstreichen: „Indutrade setzt auf Wachstum durch eine strukturierte und erprobte Akquisitionsstrategie sowie eine dezentrale Organisation, die sich durch Unternehmergeist auszeichnet. Daher bleibt in unserer Geschäftsführung etc. alles beim Alten, so dass wir mit unserer erfolgreichen, hoch motivierten und kompetenten Mannschaft mit einem starken Investor im Rücken weiter durchstarten können. Erste Investitionen in Kapazitätserweiterungen wie etwa in den Maschinenpark und den bereits begonnenen Bau zur Hallenverlängerung um 16 Meter sind bereits angestoßen.“

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

11. mav Innovationsforum

Sichern Sie sich Ihren Platz beim 11. mav Innovationsforum am 21.03.2019 und melden Sie sich noch heute an!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de