Startseite » News »

Hengst Filtration übernimmt Industriefilterbereich der Bosch Rexroth AG

Industriefilter
Hengst Filtration übernimmt Industriefilterbereich der Bosch Rexroth AG

PR_Foto_Integration_BR_Hengst.jpg
Christopher Heine (li.), CEO, Hengst Filtration und Volker Plücker, Group Vice President Filtration for Industry & Environment bei Hengst Filtration. Bild: Hengst
Anzeige

Nach den Übernahmen von Nordic Air Filtration (2016) und Delbag (2018) gehört nun auch das Hydraulik-Filtrationsgeschäft der Bosch Rexroth AG offiziell zu Hengst Filtration. Die rund 190 Mitarbeiter am Standort Ketsch (Baden-Württemberg, Deutschland) ergänzen mit ihrer Hydraulikfilterkompetenz das Portfolio an Filtrationslösungen des Familienunternehmens. Im Werk in Ketsch werden anspruchsvolle Komplettfilter und Filterelemente für Industrie- und Mobilhydraulikanwendungen gefertigt, die in mehr als 30 Ländern vertrieben werden. Mit der nun abgeschlossenen Transaktion werden auch mehr als 40 Schutzrechte im Hydraulikfiltergeschäft auf Hengst Filtration übertragen.

Die technisch komplexen Hydraulikfilter halten einem Durchfluss von bis zu 16 000 Liter Öl pro Minute oder auch bis zu 450 Bar stand und sichern ein optimales Fluidmanagement. Im Ergebnis vermeiden sie teure Schäden oder Maschinenstillstandzeiten.

Umsatzzuwachs für 2021 erwartet

Künftig arbeiten nun mehr als 3000 Mitarbeiter an 21 Standorten in vier Kontinenten für Hengst Filtration. Sie haben im zurückliegenden Jahr einen Gesamtumsatz von 485 Mio. Euro erwirtschaftet. Damit konnte das Traditionsunternehmen das Vorjahresniveau trotz Pandemie in etwa halten. Der Ausblick auf das laufende Jahr ist optimistisch. Hier rechnet Christopher Heine, CEO bei Hengst, mit einem Zuwachs im zweistelligen Prozentbereich auf rund 550 Millionen Euro. (fr)

Hengst SE
Nienkamp 55–85
48147 Münster
Tel.: +49(0)251 20202–0

E-Mail: info@hengst.de
www.hengst.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 4
Ausgabe
4-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

1. mav EMO-Preview-Veranstaltung

Präsentieren Sie sich bei dieser Hybrid-Veranstaltung im thematischen Umfeld der EMO 2021 und profitieren Sie vom großen Media-Special! Jetzt mehr erfahren

Websession Smarte Zellen für die Maschinenautomation

Automation ist aufwändig, teuer und kompliziert! Mit diesem Vorurteil wollen die Experten unserer Websession gründlich aufräumen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am 20.05.2021!

mav Innovationsforum 2021 DIGITAL EDITION

Erleben Sie spannende Vorträge beim digitalen mav Innovationsforum 2021 und sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de