Startseite » News »

Handlingtech stellt runderneuerte SRZ-Roboterzellen vor

Maschinen-Automation
Handlingtech stellt runderneuerte SRZ-Roboterzellen vor

Der Robotikspezialist Handlingtech aus Steinenbronn hat seine erfolgreichen SRZ-Roboterzellen komplett überarbeitet und einem grundlegenden Re-Design unterzogen.

Vom 20.-26. September 2021 gewährt Handlingtech Kunden und Interessierten einen ersten Blick auf die neue Generation seiner renommierten SRZ-Roboterzellen. Im Rahmen eines virtuellen Online-Specials können Interessierte mehr zu den relevanten Neuerungen und zur Entstehung der Zellen erfahren. Die Besucher sind eingeladen, die neue SRZ-Roboterzellen-Generation individuell zu erkunden und den Gründer und Geschäftsführer von Handlingtech, Jörg Hutzel, auf einer kurzen Reise durch die Geschichte der SRZ-Roboterzellen zu begleiten. Auf der Motek im Oktober werden die Zellen dann in Stuttgart zum ersten Mal auch live und zum Anfassen zu erleben sein.

Ein Meilenstein 2009

Schon die Vorstellung der aktuellen SRZ-Generation im Jahr 2009 war für Handlingtech ein echter Meilenstein. Mit ihrem signifikanten Design und ausgeklügelten technischen Features wurden die standardisierten Roboterzellen schnell zu einer beliebten Automationslösung in hunderten Fertigungsunternehmen weltweit.

„Trotz kontinuierlicher Weiterentwicklung war es nach einem erfolgreichen Jahrzehnt aber schließlich Zeit für ein grundlegendes Redesign“, sagt Gregor Großhauser, Leiter Vertrieb bei Handlingtech. „Auch die Anforderungen der Kunden haben sich über die Jahre weiterentwickelt und so galt es, die Plattform für den Einsatz in der Fertigung der Zukunft weiter zu optimieren.“

Was ist die SRZ?

Die Roboterzelle SRZ ist eine integrierte Automationslösung sowohl kleine als auch große Losgrößen und eignet sich sowohl zur vollautomatischen Be- und Entladung von bis zu zwei Werkzeugmaschinen als auch zum Stand-alone-Betrieb für beispielsweise Prüf- oder Montagetätigkeiten. Zusätzlichen Mehrwert liefert die Integration vor- oder nachgelagerter Prozesse.

Integriertes Zellendesign

Die kompakte Zelle lässt sich einfach und schnell mittels Gabelstapler oder Kran in der Fertigungshalle positionieren. Der im Rahmen integrierte Kabelkanal sorgt für ein aufgeräumtes Inneres und minimalen Verschleiß der verbauten Komponenten. Aufgrund der geschlossenen Bauweise und der standardmäßig vorgesehenen Emulsionstropfwanne landen verschleppte Späne und Flüssigkeiten in der Zelle und nicht auf dem Hallenboden. Dank einer Vielzahl standardisierter Speicher- und Prozessmodule ist die SRZ eine Automationslösung für sowohl einfache als auch hochkomplexe Aufgaben.

Weitere Informationen zur Anmeldung und Teilnahme an dem virtuellen Online-Special unter https://www.handlingtech.de/neue-srz.

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de