Startseite » News »

Grindtec setzt neue Rekordmarken

Digitalisierng wird Top-Thema in der Schleiftechnik
Grindtec setzt neue Rekordmarken

Grindtec-mav0418B.jpg
Auf reges Besucherinteresse stieß der mav Themenpark Schleiftechnik 4.0 auf der Grindtec. Bild: Kieß
Anzeige

Mit 19 100 Besuchern – knapp 7 Prozent mehr als bei der Vorveranstaltung 2016 – hat die Augsburger Schleiftechnik-Messe Grindtec heuer einen neuen Rekordwert erzielt. 645 Aussteller, 12 Prozent mehr als 2016, präsentierten sich auf einer um zwei Hallen erweiterten Ausstellungsfläche von nunmehr 45 000 m2. Laut Veranstalter Afag waren sie vom Ansturm an den vier Tagen mehr als beeindruckt – angesichts der übervollen Auftragsbücher vieler Unternehmen hätten viele damit nicht gerechnet. Internationaler noch als vor zwei Jahren setzte sich das Publikum zusammen: Von 29 auf 39 Prozent stieg der Anteil der ausländischen Gäste, die aus insgesamt 65 Ländern nach Augsburg kamen.

Eines der beherrschenden Themen auf der Messe war die Digitalisierung und Vernetzung von Prozessen, die gerade in der Schleiftechnik wertvolle Optimierungspotenziale bietet. Entsprechend groß war das Interesse am Themenpark „Schleiftechnik 4.0 – Excellence in Digital Grinding“, der von mav in Kooperation mit Afag und dem Branchenverband FDPW organisiert wurde. Unternehmen wie Haas, GDX, Zoller oder Universal Robots stellten dort ihre Konzepte für eine Digitalisierung der Schleifbearbeitung vor. Ein breites Spektrum von Lösungen haben wir im Kompetenzführer Schleiftechnik 4.0 gebündelt, den Sie in dieser mav-Ausgabe ab Seite 79 finden.

Die nächste Grindtec findet vom 17. bis 21. März 2020 in Augsburg statt.

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de